Mit den Entwicklungen der Car2X-Technologie auf dem Laufenden bleiben

Mit den Entwicklungen der Car2X-Technologie auf dem Laufenden bleiben
Mit den Entwicklungen der Car2X-Technologie auf dem Laufenden bleiben
Anonim

Car2X-Technologien machen Fahrzeuge "intelligent" und ermöglichen es ihnen, mit den Objekten um sie herum zu kommunizieren. Ermutigt durch die zahlreichen Möglichkeiten zur Entwicklung neuer Technologien und Patente, die dies mit sich bringt, versuchen große und kleine Technologieunternehmen gleichermaßen, ihren Anteil an diesem Zukunftsmarkt zu erobern. Der Car2X-Patentindex des Fraunhofer IAO zeigt Unternehmen systematisch, wo Patentlücken und Chancen im Bereich der Car2X-Technologie liegen.

Zukünftig sollen Fahrzeuge zur Verbesserung der Verkehrssicherheit nicht nur untereinander, sondern auch mit ihrer Umwelt kommunizieren können.Dieser technologische Trend, der unter das Oberthema „Car2X“fällt, ist ein Bereich, in dem deutsche Unternehmen bei der Patentierung schon immer die Nase vorn haben. Die deutsche Automobilindustrie muss sich also keine Sorgen machen. Oder doch?

Der kürzlich entwickelte Car2X-Patentindex des Fraunhofer IAO zeigt, dass die deutsche Automobilindustrie zwar derzeit über das größte Patentportfolio im Car2X-Bereich verfügt, aber angesichts des internationalen Wettbewerbs in den letzten zwei Jahren an Tempo eingebüßt hat. Statistiken zeigen, dass die amerikanischen Automobilunternehmen in den Jahren 2013 und 2014 stark aufgeholt haben, nachdem sie die meisten Patentveröffentlichungen registriert hatten. Das erste große deutsche Unternehmen, das es in die Liste geschafft hat, liegt mit großem Abstand hinter der Konkurrenz auf dem dritten Platz. Darüber hinaus drängen IT-Unternehmen durch Patente im Bereich der Car2X-Technologie in den Automotive-Bereich – und damit meinen wir nicht nur IT-Giganten wie Google, sondern auch kleinere, IT-basierte Unternehmen.Wir sehen auch die ersten Patentkaufaktivitäten von sogenannten Patent-Trollen. Angesichts der äußerst unberechenbaren Entwicklung der Car2X-Technologie gehen Experten davon aus, dass diese NPEs (Non-Practice Entities) in Zukunft verstärkt aktiv werden.

Das Fraunhofer IAO hat seinen Car2X-Patentindex entwickelt, um Unternehmen zu ermöglichen, über die Situation und die neuesten Entwicklungen im turbulenten Patentdschungel auf dem Laufenden zu bleiben. Unternehmen können den Index nutzen, um aktuelle Entwicklungen im Patentrecht sowie technologische Fortschritte im Bereich der Car2X-Technologie zu erkennen und die eigene Marktposition einzuschätzen. Auf dieser Basis unterstützt das Fraunhofer IAO Unternehmen bei der Entwicklung unternehmensspezifischer Technologie- und Patentstrategien. Weitere Informationen erh alten Sie über den angegebenen Ansprechpartner.

Beliebtes Thema