Hi-Tech-Innovation misst das naturwissenschaftliche Lernen bei Vorschulkindern

Hi-Tech-Innovation misst das naturwissenschaftliche Lernen bei Vorschulkindern
Hi-Tech-Innovation misst das naturwissenschaftliche Lernen bei Vorschulkindern
Anonim

Forscher verbinden Technologie mit der Natur, indem sie Details auf einer iPad-Anwendung präsentieren, um zu untersuchen, wie kleine Kinder naturwissenschaftliche Fähigkeiten in naturbezogenen Outdoor-Spielumgebungen erlernen.

Alan Wight, Doktorand an der School of Education der University of Cincinnati; Cathy M altbie, wissenschaftliche Mitarbeiterin des UC Evaluation Services Center; und Victoria Carr, außerordentliche Professorin für Pädagogik an der UC und Direktorin des Arlitt Child and Family Research and Education Center der UC, präsentierten Einzelheiten zu der Innovation auf der Jahrestagung der American Educational Research Association (AERA) in Philadelphia.

Die App, die in Zusammenarbeit mit UC und Kinetic Vision in Evendale, Ohio, entwickelt wurde, ist Teil eines von der National Science Foundation unterstützten Projekts, um das Lernen und Interesse von Kindern im Vorschul alter an Naturwissenschaften durch ihr Spiel und ihre Interaktionen in natürlichen Umgebungen zu untersuchen, wie PlayScapes. Die Studienorte sind die absichtlich entworfenen PlayScapes-Naturumgebungen auf dem Campus der UC und im Cincinnati Nature Center.

Die iPad-Anwendung wird verwendet, um eine Forschungstechnik zu optimieren, die als Behavior Mapping bekannt ist. Die Forscher sagen, dass diese Form der Datenerhebung seit 40 Jahren verwendet wird, um Umweltpsychologen und Landschaftsarchitekten bei der Untersuchung des Zusammenhangs zwischen Verh altensweisen und physikalischen Eigenschaften des Raums zu unterstützen.

Anstelle der über Jahrzehnte verwendeten Stift-und-Papier-Methode ermöglicht die iPad-App den Forschern, eine Reihe von Interaktionen in den PlayScapes aufzuzeichnen, die darauf hindeuten, dass die Kinder Fähigkeiten in Wissenschaft, Sozialisation und körperlicher Bewegung erwerben.Die App ermöglichte es den Forschern auch, ihre Daten auf einen gemeinsam genutzten Serverstandort hochzuladen und per E-Mail zu versenden, wodurch das Risiko eines potenziellen Datenverlusts eliminiert wurde. Ein in die Anwendung integriertes Sicherungssystem sichert alle Daten im Speicher des iPad.

"Die Entwicklung unserer App hat zu einem flexiblen Tool geführt, das durch Änderungen an Karten und Codes an andere Forschungsstandorte angepasst werden kann", sagt M altbie.

Das UC Evaluation Services Center ist ein unabhängiges Bewertungs-, Bewertungs- und Forschungszentrum, das dem College of Education, Criminal Justice, and Human Services der UC angegliedert ist.

Die AERA ist eine nationale Forschungsgesellschaft, die sich der Verbesserung der Bildung und der Förderung und Weitergabe von Lernforschung verschrieben hat. Die Jahrestagung ist die größte Zusammenkunft von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern im Bereich der Bildungsforschung. Das Treffen 2014 steht unter dem Motto „The Power for Education Research for Innovation in Practice and Policy.“

Beliebtes Thema