Schenken 101: Wann gehen „perfekte“Geschenke nach hinten los?

Schenken 101: Wann gehen „perfekte“Geschenke nach hinten los?
Schenken 101: Wann gehen „perfekte“Geschenke nach hinten los?
Anonim

Wenn es darum geht, Geschenke zu kaufen, versuchen wir, Dinge auszuwählen, von denen wir glauben, dass die Leute sie wollen und brauchen. Laut einer neuen Studie im Journal of Consumer Research kann eine zu starke Konzentration auf den Beschenkten dazu führen, dass das Geschenk verschenkt wird, das wir eigentlich vermeiden wollten.

"Wir gehen davon aus, dass sich in einer Geschenksituation sowohl der Schenkende als auch der Beschenkte auf den Beschenkten konzentrieren werden, wenn sie über das Geschenk nachdenken. Schenkende werden Geschenke wählen, die wünschenswerter sind als Geschenke, die praktischer sind, wohingegen Empfänger der Praktikabilität des Geschenks größeres Gewicht beimessen“, schreiben die Autoren Ernest Baskin (Yale University), Cheryl J.Wakslak (University of Southern California), Yaacov Trope (New York University) und Nathan Novemsky (Yale University).

In einer Reihe von acht Klassenzimmerstudien und einer zusätzlichen Feldstudie mit Freunden, die sich gegenseitig Geschenke machten, maßen die Autoren die Kompromisse zwischen Erwünschtheit und Praktikabilität in Bezug auf die Präferenzen von Geschenkgebern und Geschenkempfängern.

Stellen Sie sich den Schenker vor, der weiß, dass der Beschenkte italienisches Essen liebt, aber zwischen einem ähnlich günstigen Restaurant-Geschenkgutschein für ein gut bewertetes Restaurant, das eine Stunde entfernt ist, und einem mittelmäßig bewerteten Restaurant, das fünf Minuten entfernt ist, wählen muss weg.

Die Recherchen der Autoren zeigen, dass der Schenkende eher das schickere Restaurant bevorzugt, während der Beschenkte lieber einen Geschenkgutschein für das Restaurant erh alten würde, das näher an seinem Haus liegt. „Wir zeigen, dass Geber denken, dass ausgefallenere Geschenke dazu führen, dass sie gemocht werden, zeigen, dass sie sich mehr interessieren und ihre Freunde glücklicher machen, aber die Empfänger glauben tatsächlich, dass praktische Geschenke dies bewirken werden“, schlussfolgern die Autoren.

Marken, die Produkte verkaufen, die häufig verschenkt werden, können den Verbrauchern helfen, sich darauf zu konzentrieren, wie sie ein Produkt verwenden würden, selbst wenn sie das Produkt als Geschenk für jemand anderen kaufen. Dadurch wird dem Verbraucher die Praktikabilität des Geschenks deutlich.

Beliebtes Thema