Minimierung der Überwachung' erforderlich, um das Vertrauen wiederherzustellen

Minimierung der Überwachung' erforderlich, um das Vertrauen wiederherzustellen
Minimierung der Überwachung' erforderlich, um das Vertrauen wiederherzustellen
Anonim

Minimierung der Überwachung – wo Überwachung die Ausnahme und nicht die Regel ist – könnte laut einem Rechtswissenschaftler der University of East Anglia dazu beitragen, das Vertrauen der Öffentlichkeit nach Enthüllungen über die Sammlung personenbezogener Daten wiederherzustellen.

Dr. Paul Bernal, dessen Forschung sich mit Datenschutz, Überwachung und Menschenrechten befasst, sagt, dass die Rolle der staatlichen Überwachung und der Überwachung durch kommerzielle Gruppen und andere überdacht werden muss.

Er schlägt die Minimierung der Überwachung als Weg nach vorn vor und wird die Idee heute auf der internationalen Konferenz Computers, Privacy and Data Protection vorstellen, die in Brüssel, Belgien, stattfindet.Es kommt nach der Ankündigung des amerikanischen Präsidenten Barack Obama letzte Woche, die Verwendung von Massendaten einzuschränken, die von US-Geheimdiensten, einschließlich der National Security Agency (NSA), gesammelt wurden. Seine Rede folgte weit verbreiteter Wut, nachdem Lecks das volle Ausmaß der US-Überwachungsoperationen enthüllten, einschließlich der Massensammlung elektronischer Daten aus der Kommunikation von Privatpersonen und der Spionage ausländischer Führer.

"Überwachungsminimierung ist ein einfaches Konzept und verwendet eines der übergeordneten Prinzipien des Datenschutzes, die Idee der Datenminimierung, und wendet es auf die Kommunikationsüberwachung an", sagte Dr. Bernal, der derzeit ein Buch über den Datenschutz im Internet schreibt und Datenschutz. „Die potenziellen Auswirkungen der Überwachung durch kommerzielle Organisationen auf Einzelpersonen können erheblich sein, und wie insbesondere das PRISM-Programm der NSA gezeigt hat, gibt es untrennbare Verbindungen zwischen der kommerziellen und der staatlichen Ebene.

"Die Minimierung der Überwachung erfordert, dass die Überwachung zielgerichtet und nicht universell ist, am Punkt der Datenerfassung und nicht am Datenzugriff kontrolliert und garantiert wird und für die minimal erforderliche Zeit an den minimal erforderlichen Personen durchgeführt wird.Die Minimierung der Überwachung könnte eine Rolle bei der Wiederherstellung des Vertrauens spielen, das in diesem Bereich von entscheidender Bedeutung ist – und beim Aufbau eines „datenschutzfreundlicheren“Internets – eines Internets, in dem Überwachung die Ausnahme und nicht die Regel ist.“

Dr. Bernal argumentiert, dass die Debatte und Diskussion um die Themen „fehlbesetzt“war und das allgemeine Verständnis – dass ein Gleichgewicht zwischen dem Recht des Einzelnen auf Privatsphäre und dem kollektiven Recht auf Sicherheit gefunden werden muss – das Wesentliche verfehlt.

"Kommunikationsüberwachung und insbesondere Internetüberwachung ist in den letzten Jahren zu einem vieldiskutierten Thema geworden", sagte er. „Die veröffentlichten Informationen, die zumindest einen Teil des wahren Ausmaßes und der Art der von der NSA und anderen durchgeführten Kommunikationsüberwachung enthüllen, haben viele überrascht und zu einer Atmosphäre der Verwirrung und des Misstrauens in einem Bereich beigetragen, in dem Vertrauen herrscht von größter Bedeutung.

"Überwachung wirkt sich nicht nur auf die Privatsphäre des Einzelnen aus, sondern auf ein breites Spektrum von Menschenrechten, von der Meinungs- und Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit bis zum Schutz vor Diskriminierung.Die Auswirkungen betreffen nicht nur Einzelpersonen, sondern auch Gemeinschaften und andere Gruppen, und es ist irreführend, die Debatte als eine Debatte zwischen individuellen und kollektiven Rechten darzustellen, da die Bedeutung der Auswirkungen der Überwachung unangemessen heruntergespielt wird. Die Art dieser Auswirkungen muss besser verstanden werden, wenn ein angemesseneres Gleichgewicht zwischen den Rechten der Menschen und den Pflichten der Staaten, ihren Bürgern Sicherheit zu bieten, gefunden werden soll. Folglich muss ein neues Verständnis des Gleichgewichts zwischen den relevanten konkurrierenden Rechten, Bedürfnissen und Imperativen hergestellt werden."

Beliebtes Thema