Religion hilft Arbeitnehmern, mit Stress umzugehen

Religion hilft Arbeitnehmern, mit Stress umzugehen
Religion hilft Arbeitnehmern, mit Stress umzugehen
Anonim

Neue psychologische Untersuchungen deuten darauf hin, dass sich Mitarbeiter mit hoher Religiosität besser fühlen und eher berichten, dass ihr Leben einen Sinn hat.

Dies sind die wichtigsten Ergebnisse einer Studie, die heute, Donnerstag, den 9. Januar 2013, auf der Jahreskonferenz der Abteilung für Arbeitspsychologie der British Psychological Society in Brighton vorgestellt wurde.

Dr. Roxane Gervais führte ihre Forschung mit 34 Vollzeitbeschäftigten in der Karibik durch, die jung, größtenteils weiblich und eher ledig als verheiratet waren, und verwendete eine Reihe gut validierter Maßnahmen, darunter Arbeitszufriedenheit, Religiosität und Wohlbefinden.

Die Studie kam zu dem Schluss, dass Mitarbeiter, die aktiver religiös sind, mit größerer Wahrscheinlichkeit über ein geringes Maß an Angstzuständen, Depressionen und Müdigkeit und auch über einen höheren Sinn im Leben berichten, dh das Gefühl haben, dass ihr Leben einen Sinn hat.

Die Mitarbeiter antworteten, dass der Besuch von Gottesdiensten sie mit einem höheren Wesen verbinde und ihnen ein besseres Selbstwertgefühl verleihe.

Dr. Gervais sagte: "Mit zunehmender Geschwindigkeit von Arbeit und Leben sehnen sich die Menschen nach Sinn, und insbesondere die jüngere Generation sucht nach mehr als nur einem großen Geh altsscheck am Ende des Monats.

"Meine Forschung zeigt, dass Religiosität am Arbeitsplatz als Ressource wirken kann, die Menschen widerstandsfähiger macht, um mit den vielen Herausforderungen des Arbeitslebens fertig zu werden. Solche persönlichen Überzeugungen könnten nicht nur für Arbeitnehmer, sondern auch für Arbeitgeber sehr hilfreich sein Menschen eine Pufferzone bieten.

"Wir sollten daher Arbeitgeber ermutigen, die religiösen Überzeugungen der Mitarbeiter bei der Arbeit nach Möglichkeit zu berücksichtigen, und nicht vor dem Thema zurückschrecken."

Beliebtes Thema