Spielen mit der ländlichen Zukunft in Birmingham, Nebraska

Spielen mit der ländlichen Zukunft in Birmingham, Nebraska
Spielen mit der ländlichen Zukunft in Birmingham, Nebraska
Anonim

Forscher der Birmingham City University und der University of Nebraska haben kürzlich an einem spannenden Projekt zur Entwicklung eines Brettspiels zusammengearbeitet, um die Art und Weise zu verbessern, in der sich die Öffentlichkeit mit komplexen Land- und Ressourcenmanagementproblemen auseinandersetzt und diese versteht, mit denen ihre Gemeinden konfrontiert sind.

Aufbauend auf dem äußerst erfolgreichen Rufopoly-Spiel, einem Ergebnis des Rural Economy and Land Use Program im Vereinigten Königreich, bei dem Menschen Fragen aus dem wirklichen Leben aus der Forschung am ländlichen Stadtrand beantworten, wurde Plainsopoly geboren.

In Zusammenarbeit mit den Professoren Alister Scott und Richard Wakeford von der Birmingham City University passte ein Forscherteam unter der Leitung von Professor Jessica Shoemaker vom University of Nebraska College of Law die britischen Forschungsfragen an, um die zeitgenössische Landnutzung und ländliche Entwicklung abzudecken Probleme in den Great Plains.Das Ergebnis stand im Mittelpunkt einer Sitzung auf der jüngsten Rural Futures Conference in Lincoln, Nebraska. Über 60 Teilnehmer spielten das Spiel in einer hypothetischen Landschaft, die an die Landbasis der Great Plains erinnert, aber nicht direkt mit ihr identisch ist. Mit Hilfe von Würfeln bewegten sich die Spieler auf dem Brett und diskutierten verschiedene Landnutzungsfragen und Szenarien, die es ihnen ermöglichten, ihre eigenen Gesamtvisionen für das Gebiet zu entwickeln. Abschließend wurden die Teilnehmer eingeladen, zu analysieren, welche Instrumente der Regierungen – auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene – die Verwirklichung der von ihnen geäußerten Visionen entweder unterstützen oder behindern würden.

Professor Scott, der Architekt des ursprünglichen Rufopoly-Spiels, kommentierte: „Spiele haben eine Möglichkeit, Menschen aus ihren üblichen Tagesordnungen und Sichtweisen herauszuführen, indem sie neue Lern- und Gelegenheitsräume schaffen, um sich mit komplexen Planungsproblemen auseinanderzusetzen. Entscheidend ist, dass dies außerhalb der emotionalen Raum ihrer Realität Die Würfel bieten einen mächtigen Manager der Agenden, denen sich die Spieler stellen müssen.

"Es erfordert Engagement und macht Spaß, schafft aber auch eine ernsthafte Lernmöglichkeit. Während das Internet einen großartigen Raum für Engagementprozesse bietet, scheint es eine starke Anziehungskraft bei einem Brettspiel zu geben, das eine persönliche Interaktion beinh altet, Debatte und Diskussion mit dem zusätzlichen Element des Zufalls."

Spiele sind zu einem wichtigen Werkzeug geworden, um das Gesicht öffentlicher Beteiligungsprozesse zu verändern, indem sie das darin verborgene Lernen erleichtern. Professor Shoemaker erklärte: „Die vielfältigen landbasierten Ressourcen der Great Plains sind ein enormer Vorteil, aber es ist manchmal eine Herausforderung, private Landbesitzer, Gemeindemitglieder und andere Interessengruppen in einen produktiven Dialog darüber einzubinden, wie man das Höchste, Beste und Beste erreichen kann Plainsopoly erwies sich als ein fantastisches Mittel, um die Teilnehmer schneller über die Auswirkungen der Landnutzungsentscheidungen einer Person auf eine Reihe miteinander verbundener Anliegen zu informieren und um die Teilnehmer in einen robusten, substanziellen Dialog über die Zukunft ländlicher Orte einzubeziehen, angesichts der Chancen und Herausforderungen, die die aktuelle Landnutzungsmanagementpolitik und die Governance-Regelungen bieten."

Während die Spiele in hypothetischen Landschaften angesiedelt sind, können sie unmittelbare Auswirkungen haben. Professor Wakeford war in der Lage, ein Thema, das sich aus dem Spiel ergab – die Auswirkungen der Kapitalbesteuerung auf die Landnutzung – direkt an US-Landwirtschaftsminister Tom Vilsack weiterzuleiten. "Mehrere Nebraskaner erwähnten, wie potenzielle Kapitalsteuerverbindlichkeiten amerikanische Landwirte davon abh alten, in den Ruhestand zu gehen, was es jüngeren, potenziell innovativeren Menschen erschwert, neue Ideen in den Beruf einzubringen", sagte Professor Wakeford.

"Sekretär Vilsack war sich der Besorgnis bewusst, erklärte jedoch, dass dies eine von mehreren Ideen sei, die er nicht selbst liefern könne, sondern Teil eines gemeinsamen Ansatzes zur Gest altung von Regierungsinstrumenten sein müsse, um die Besten zu ermutigen Nutzung von Land." Die Besteuerung wurde als ein wichtiger Einfluss auf die Landnutzung in Europa erwähnt, und Spiele stellen ein wichtiges Instrument in der wachsenden Waffenkammer von Kampfwaffen dar, die zur Verbesserung von Politik- und Planungsprozessen eingesetzt werden können.

Preston Peterson, ein Jurastudent an der University of Nebraska, der an der Entwicklung der Spielfragen für die Umgebung der Great Plains mitgewirkt und an der Moderation der Übung auf der kürzlich stattgefundenen Rural Futures Conference teilgenommen hat, kommentierte: „Die Simulationsumgebung von Plainsopoly hat einem vielfältigen Eine Gruppe von Konferenzteilnehmern arbeitet zusammen, um die Herausforderungen bei der Entwicklung und Umsetzung einer nachh altigen Landnutzungspolitik anzugehen, und indem sie Diskussionen über reale Probleme in den Kontext einer hypothetischen Landschaft stellte, ermöglichte sie es den Interessengruppen, ihre Wachsamkeit zu verringern, um eine reale zu haben Konversation über ansonsten schwierige und manchmal kontroverse Themen."

Beliebtes Thema