Authentizität ist der Schlüssel zum erfolgreichen Führen von Veränderungen

Authentizität ist der Schlüssel zum erfolgreichen Führen von Veränderungen
Authentizität ist der Schlüssel zum erfolgreichen Führen von Veränderungen
Anonim

Führungskräfte müssen sich selbst und ihren Einfluss auf andere besser verstehen, wenn sie den organisatorischen Wandel erfolgreich bewältigen wollen, sagt ein Akademiker der Northumbria University, Newcastle.

Dr. Johan Coetsee, Dozent für Organisation und Personalmanagement an der Newcastle Business School der Universität, befragte 27 erfolgreiche CEOs multinationaler Unternehmen und Organisationen des öffentlichen Sektors in Großbritannien und Irland, um herauszufinden, wie sie institutionelle Veränderungen effektiv bewältigten.

Die Untersuchung zielte darauf ab, die Gründe herauszufinden, warum die meisten Restrukturierungsbemühungen scheitern, obwohl viele Change-Management-Modelle verfügbar sind. Diese Modelle skizzieren die Ansätze, die erforderlich sind, um eine Organisation in einen gewünschten zukünftigen Zustand zu versetzen.

Nach umfangreichen Interviews mit Führungskräften aus der Wirtschaft entdeckte Dr. Coetsee, dass die Authentizität und Einstellung der Führungskraft der entscheidende Faktor war, um die Herzen und Köpfe der Mitarbeiter zu gewinnen, um eine erfolgreiche Veränderung in einer Organisation herbeizuführen, und nicht die Nutzung eines bestehenden Change-Management-Modells.

Seine Forschung zeigte, wie wichtig es ist, dass Führungskräfte ihre eigenen mentalen Modelle und persönlichen Überzeugungen über ihre Organisation und ihre Mitarbeiter verstehen, um zu sehen, wie sie ihre Organisation beeinflussen und wie sie die „Bereitschaft für Veränderungen“der Menschen beeinflussen können.

Dr. Coetsee sagte: „Viele Manager sind sehr gut in Bezug auf die technischen Aspekte von Veränderungen. Sie sind in der Lage, die Veränderung an der Struktur oder Umsetzung zu erkennen, aber sie vergessen die weichere Seite des Veränderungsmanagements – die Mitarbeiter.“

"Wenn eine Führungskraft eine Übereinstimmung zwischen ihrer Vision und ihren Mitarbeitern herstellen möchte, muss sie sich fragen, wie sie auf persönlicher Ebene über Veränderungen denken.

"Erfolgreiche CEOs legen großen Wert darauf, authentisch zu sein, sie selbst zu sein. Die Menschen müssen Ihnen vertrauen können. Wenn Sie keine charismatische Führungskraft sind, hat es keinen Sinn, es vorzutäuschen, da Ihnen die Authentizität fehlt, sondern Sie müssen verstehen, wer Sie sind und was Ihre Werte sind. Ihre Einstellung zu Veränderungen wird beeinflussen, wie die Veränderung zustande kommt und ob sie erfolgreich sein wird."

Dr. Coetsees Forschungsergebnisse und Schlussfolgerungen wurden in einem bahnbrechenden Lehrbuch veröffentlicht, das gemeinsam mit seinem Kollegen Professor Patrick Flood, Professor für Organisationsverh alten an der DCU Business School, Dublin City University, mit dem Titel Change Lessons from the CEO verfasst wurde: Echte Menschen, echte Veränderung.

"Obwohl wir viele Modelle des Veränderungsmanagements haben, scheitern über 60 % der Bemühungen von Führungskräften oder erreichen das beabsichtigte Ziel nicht", sagte Dr. Coetsee. „Unser Buch ist einzigartig, da wir kein spezifisches Modell für Unternehmensleiter zur Umsetzung vorschlagen. Stattdessen ziehen wir echte Veränderungslehren aus der Praxis und geben Führungskräften Werkzeuge an die Hand, um ihr eigenes Veränderungsmodell zu entwickeln, das für die jeweilige Organisation, Bedingungen und Umstände spezifisch ist.

"Veränderung ist unvermeidlich. Die erfolgreiche Verw altung von Veränderungsinitiativen kann den Unterschied zwischen Organisationen und Teams ausmachen, die erfolgreich sind, und solchen, die aus den Fugen geraten. Für Führungskräfte und Studenten bietet unser Buch praktische und bewährte Anleitungen, um Veränderungen richtig zu gest alten."

Change Lessons from the CEO gibt Fachleuten und Wirtschaftsstudenten einen einzigartigen Leitfaden für die erfolgreiche Bewältigung institutioneller Veränderungen. Das Buch wird von führenden Geschäftsleuten, Unternehmensleitern und Akademikern renommierter Institutionen wie der Harvard Business School und der Boston University School of Management empfohlen und ist besonders relevant im aktuellen wirtschaftlichen und sozialen Klima, in dem viele Organisationen und Unternehmen erhebliche strukturelle Veränderungen einleiten.

Der Text bietet Lösungen, die weit entfernt sind von den Standard-Geschäftsmodellen, die für alle passen, und betont stattdessen, wie wichtig es ist, dass ein Manager oder CEO ein echtes Verständnis von sich selbst, seiner Organisation und seinen Mitarbeitern gewinnt, um ihre eigenen zu schaffen ein eigenes, maßgeschneidertes Veränderungsmodell, das gelingen wird.Ziel der Autoren ist es, die Lücke zwischen Change-Management-Theorie und -Praxis zu schließen.

Durch eine Mischung aus Theorie, Fallstudien und Lehren aus der Praxis rät Change Lessons from a CEO Führungskräften, sich bewusst zu machen, wie die Menschen sie als Manager erleben.

Die Autoren empfehlen Führungskräften, ihr Ego zu zügeln, Demut zu demonstrieren und eine flexible und agile Führung anzunehmen, die ihre Mitarbeiter befähigt, den Wandel effektiv umzusetzen.

Dr. Coetsee fügte hinzu: „Es ist entscheidend, Herzen und Köpfe zu gewinnen, denn ein gutes Projektmanagement ist nicht dasselbe wie ein guter Manager für Veränderungen. Sie müssen ein Gefühl der Bereitschaft für Veränderungen schaffen.“

Beliebtes Thema