IT-Überwachung zur Abschreckung von Betrug durch Restaurantmitarbeiter

IT-Überwachung zur Abschreckung von Betrug durch Restaurantmitarbeiter
IT-Überwachung zur Abschreckung von Betrug durch Restaurantmitarbeiter
Anonim

Für viele Unternehmen ist der Verlust erheblicher Einnahmen und Gewinne durch Mitarbeiterdiebstahl ein Kostenfaktor für die Geschäftstätigkeit.

Aber eine neue Studie der Washington University in St. Louis stellt fest, dass die Überwachung der Informationstechnologie erstaunlich effektiv bei der Reduzierung von Diebstahl und Betrug ist, insbesondere in der Gastronomie.

"Cleaning House: The Impact of Information Technology Monitoring on Employee Theft and Productivity" von Lamar Pierce, PhD, außerordentlicher Professor für Strategie an der Olin Business School, stellt fest, dass das Auslesen von Verkaufsdaten von Mitarbeitern die Restauranteinnahmen um etwa 7 Prozent steigerte.

Die Arbeit wurde gemeinsam mit Daniel Snow, außerordentlicher Professor an der Marriott School der Brigham Young University, und Andrew McAfee, Forschungswissenschaftler an der Sloan School of Management am Massachusetts Institute of Technology, verfasst.

Unter Verwendung der von NCR entwickelten Überwachungssoftware namens Restaurant Guard maßen die Forscher die Auswirkungen von Diebstahl und Betrug vor und nach der Installation der Software in 392 Restaurants in 39 Bundesstaaten.

Pierce und sein Team stellten fest, dass der Umsatz pro Restaurant nach der Installation der Überwachungssoftware um durchschnittlich 2.982 US-Dollar pro Woche gestiegen ist, also etwa 7 Prozent. Auch Restaurants verzeichneten einen Rückgang der Diebstähle um 22 Prozent.

"Das NCR-System arbeitet mit Daten direkt von der Verkaufsstelle", sagt Pierce. "Es reduziert die Notwendigkeit für Manager, Kameras zu verwenden und ihre Mitarbeiter ständig zu beobachten. In diesem Sinne ist es nicht mehr Überwachung, sondern eine bessere und weniger aufdringliche Überwachung."

Mitarbeiterdiebstahl und -betrug sind große Probleme in den Vereinigten Staaten, die die Wirtschaft jährlich mit mehr als 200 Milliarden US-Dollar belasten.

"Unsere Ergebnisse deuten auf ein kontraintuitives und hoffnungsvolles Muster im menschlichen Verh alten hin", schreiben die Forscher. „Mitarbeiterdiebstahl ist ein heilbares Problem auf der Ebene des einzelnen Mitarbeiters. Während individuelle Unterschiede in den moralischen Präferenzen tatsächlich bestehen können, kann die Neuausrichtung von Anreizen durch das Organisationsdesign eine starke Wirkung bei der Reduzierung korrupten Verh altens haben, was sowohl dem Unternehmen als auch seinen Mitarbeitern zugute kommt.“

Beliebtes Thema