Was macht ein Video viral? Mehr als nur gute Inh alte

Was macht ein Video viral? Mehr als nur gute Inh alte
Was macht ein Video viral? Mehr als nur gute Inh alte
Anonim

Wenn Sie möchten, dass Ihr selbst erstelltes Video viral wird, sollten Sie mehr als nur gute Inh alte haben. Finden Sie jemanden, der es unterstützt, je bekannter, desto besser, laut einer Studie der Kansas State University.

"Der Inh alt muss die Leute dazu bringen, zu bleiben und ihn sehen und an andere weitergeben zu wollen", sagte Lindsey Elliott, die im Mai 2013 ihren Master in Journalismus und Massenkommunikation gemacht hat. "Aber mit Milliarden von Videos auf YouTube werden die Leute es nicht sehen, wenn sie nicht wissen, dass es da draußen ist."

Elliott untersuchte, was ein Laienvideo viral werden lässt, indem er sich „I’m Farming and I Grow It“ansah, eine musikalische Parodie auf „I’m Sexy and I Know It“von LMFAO.Das Video wurde von Greg Peterson, einem Absolventen der Kansas State University im Mai 2013, und seinen jüngeren Geschwistern aus Assaria erstellt. Das Video wirbt für die Bedeutung der Landwirtschaft. Die Familie hat an ihren Videoerfolg angeknüpft, zuletzt mit ihrer dritten Videoparodie, "A Fresh Breath of Farm Air", eine "Fresh Prince"-Parodie.

Elliott forschte bei Louise Benjamin, Professorin für Journalismus und Massenkommunikation. Elliotts Modell für ein nicht professionelles Video, um viral zu werden, zeigt, dass es sowohl Inh alt als auch die Empfehlung eines Meinungsführers braucht. Für „I’m Farming and I Grow It“brauchte Sen. Pat Roberts aus Kansas, der das Video auf seiner Facebook-Seite lobte. Das am 25. Juni 2012 gepostete Video hat mehr als 8,5 Millionen Aufrufe auf YouTube.

"Viele Leute haben gesagt, dass sie es in FOX News oder 'Good Morning America' gesehen haben, aber die Medien hätten es nicht in die Finger bekommen, wenn es von vornherein nicht viele Aufrufe gegeben hätte, " sagte Elliott.

Wer der Meinungsführer ist - zum Beispiel ein 77-jähriger Senator - prägt auch das Publikum. „I’m Farming and I Grow It“hatte seine größte Fangemeinde unter den 45- bis 65-Jährigen.

"Die Forschung zeigt, dass gute Inh alte kein junges Publikum haben müssen, um viral zu werden", sagte Elliott.

Gute Inh alte mögen subjektiv sein, aber gepostete Kommentare enthüllen eine einfache Formel: Menschen glücklich machen.

"Wenn dich ein Video glücklich macht, möchtest du es teilen und anderen Leuten ein gutes Gefühl geben", sagte Elliott.

Ihre Recherchen deuten darauf hin, was Betrachter von Katzenvideos schon lange vermuten: niedliche Tiere sorgen für viele Aufrufe. Elliott sagte, es gebe auch Raum für weitere Forschungen, um die Verwendung des Wortes „viral“zu vereinheitlichen.

"Jeder hat die Vorstellung, dass viral nur viele Aufrufe bedeutet", sagte sie. "Ich würde argumentieren, dass es viele verschiedene Medien und verschiedene Zuschauergruppen treffen und langlebig sein muss."

Elliott ist 2004 Absolvent der Salina High School South. Sie ist die Tochter von Michael und Kathy Elliott, Salina.

Beliebtes Thema