Vorhersage des kollektiven Online-Verh altens

Vorhersage des kollektiven Online-Verh altens
Vorhersage des kollektiven Online-Verh altens
Anonim

Eine neue Studie zeigt, dass kleine Websites, gemessen am täglichen Nutzerfluss basierend auf der Anzahl der Klicks, im Vergleich zu größeren Websites einen unverhältnismäßig hohen Einfluss auf die Generierung und den Einfluss von Traffic haben. Diese Ergebnisse, die demnächst im EPJ B veröffentlicht werden, haben Auswirkungen auf die Schätzung des Werts von Websites und der damit verbundenen Werbeeinnahmen. Sie resultieren aus der Arbeit von Lingfei Wu von der City University of Hong Kong und Jiang Zhang von der School of Management an der Beijing Normal University, China.

Frühere Studien haben Hyperlinks analysiert, während individuelle Surfaufzeichnungen Einblicke zum Verständnis des lokalen Surfverh altens geben.Sie geben jedoch keine Auskunft über ein internetweites kollektives Surfverh alten. Um die komplexen Interaktionen zwischen Websites zu verstehen, ist es daher notwendig, den Verkehr zu analysieren, der als Fluss von Clickstreams zwischen Websites bezeichnet wird.

In dieser Studie analysieren die Autoren die Clickstream-Netzwerke, die sich aus den 1.000 beliebtesten Websites zusammensetzen. Sie stützen sich auf Modelle von Clickstream-Netzwerken, die auf sogenannten Markov-Matrizen basieren. Anschließend validieren sie ihre Ergebnisse durch Netzwerkflussanalysen und verfolgen die Bewegungen der Benutzer.

Wu und Zhang stellten fest, dass die Zugänglichkeit von Websites im Clickstream-Netzwerk langsamer zunimmt als das Verkehrsaufkommen für die untersuchten Websites. Anders als bisher angenommen zeigt diese auf Clickstreams basierende Studie, dass das Web nicht nur von wenigen Hubs dominiert wird. Und relativ kleine Websites haben eine größere Chance, Popularität zu erlangen als größere. Sie folgen nicht dem sogenannten „rich-get-richer“-Paradigma, was darauf hindeutet, dass die Benutzernavigation die Ungleichheit des Verkehrs zwischen Websites erhöht.

Diese Studie bietet eine genauere Berechnung der Wirkung von Websites für die Berechnung von Werbepreisen, z. B. basierend auf der Verbreitung von Clickstreams, anstatt auf der Grundlage von Zugriffen.

Beliebtes Thema