Wie ein Hollywood-Kassenerfolg international umgesetzt werden kann

Wie ein Hollywood-Kassenerfolg international umgesetzt werden kann
Wie ein Hollywood-Kassenerfolg international umgesetzt werden kann
Anonim

Hollywood wird diesen Sommer mit Dutzenden von Blockbuster-Filmen die Kinokassen zum Kochen bringen. Aber ob ein Film eine weltweite Kassenbombe oder ein Kassenbonanza ist, hat viel mit der Kultur und der Veröffentlichungsstrategie in anderen Ländern zu tun, sagt ein Forscher der Kansas State University.

Reo Song, Assistenzprofessor für Marketing, studiert International Business und konzentriert sich auf den Einfluss von Marketingstrategie und -kultur auf die internationale Performance neuer Produkte. Derzeit arbeitet er an sieben filmbezogenen Studien, von denen vier bei hochkarätigen akademischen Zeitschriften eingereicht wurden.

"Die Filmindustrie ist sehr wettbewerbsintensiv", sagte Song. „Jede Woche, besonders im Sommer, wird ein neuer Film mit großem Budget eröffnet und schafft mehr Konkurrenz für die Filme, die derzeit in den Kinos laufen. Das bedeutet, dass Filmstudios ein begrenztes Zeitfenster haben, um Begeisterung für ihren Film zu erzeugen und den Film an andere zu bringen Länder daraus Kapital schlagen, solange sie noch können."

Song sagte, das Ziel dieser Studien sei es, Studios dabei zu unterstützen, herauszufinden, wie sie ihre Ressourcen am besten nutzen können, wenn sie ein internationales Publikum ansprechen.

Für die Studie „International Launch Window and Performance: Analysis of Movies“untersuchten Song und Venkatesh Shankar von der Texas A&M University den Zeitrahmen, der von Hunderten von Hollywood-Filmen verwendet wird, die in mehreren Ländern gestartet wurden, und wie verschiedene Entscheidungen von der Studios wirkten sich auf den Filmempfang und die steuerliche Leistung aus.

Die Forscher verwendeten einen einzigartigen Datensatz von mehr als 225 Filmen, die zwischen 2007 und 2008 in 62 Ländern veröffentlicht wurden.Sie betrachteten den Zeitpunkt, wann jeder Film international anlief; was bestimmte das Startfenster in den Ländern; wie sich das Startfenster auf die internationalen Kinokassen des Films auswirkte; und wie Prelaunch-Werbung und Mundpropaganda den Film beeinflussten.

Forscher fanden heraus, dass Studios mit großen Budgets für Prelaunch-Werbung schnell weltweite Begeisterung für einen Film erzeugen konnten, obwohl die Begeisterung im Allgemeinen mit jedem neuen Kinofilm mit großem Budget nachließ. Ebenso stellten sie fest, dass die Studios weniger für Prelaunch-Werbung für Fortsetzungen ausgaben, da das Franchise bereits etabliert war.

Song und Shankar fanden heraus, dass Mundpropaganda für einen Film eine längere Wirkung hat, aber die Mundpropaganda verlangsamt die Geschwindigkeit, mit der der Film in internationalen Ländern veröffentlicht werden kann, da es Zeit braucht, um zu produzieren und nachzufragen für einen internationalen Rollout des Films. Song empfahl das Mundpropaganda-Modell für kleinere und unabhängige Studios, die normalerweise über kleinere Werbebudgets verfügen.

Wenn Studios zu lange warten, um in einen ausländischen Markt einzutreten, könnten sie den Spillover-Effekt verlieren, der durch starke Werbung geschaffen wird, sagte Song. Wenn sie jedoch zu früh einsteigen, profitieren sie möglicherweise nicht von der positiven Mundpropaganda.

"Filme, die wahrscheinlich nicht viel positive Mundpropaganda hervorrufen, sollten erwägen, schnell in ausländische Märkte einzutreten", sagte Song. "Viel erwartete Fortsetzungen wie 'Iron Man 2' oder 'Iron Man 3' kommen mit dieser Strategie besser zurecht, da die Nachfrage nach ihnen bereits hoch ist und es weniger wahrscheinlich ist, dass durch neue Mundpropaganda geholfen wird."

Die Forscher fanden auch heraus, dass Studios amerikanische Filme schneller in Ländern veröffentlichen, die den USA kulturell ähnlich sind

"Kultur ist für internationale Produkte wie Filme relevant", sagte Song. „Als kulturelles Produkt vermitteln Filme das Wertesystem der Kultur, die sie hervorgebracht hat. Wie ähnlich dieses Wertesystem dem Publikum in anderen Ländern ist, kann einen großen Einfluss darauf haben, ob der Film auf dem internationalen Markt erfolgreich ist."

Das Ersetzen des englischen Originaldialogs eines Films mit großem Budget durch eine Audiospur in einer anderen Sprache – ein Vorgang, der als Synchronisation bezeichnet wird – hat wenig Einfluss darauf, wann ein Film für ein internationales Publikum verfügbar wird. Länder wie Spanien, Deutschland, Österreich, Südkorea und Japan beh alten häufig die englische Tonspur bei und fügen Untertitel hinzu. In ähnlicher Weise haben actionlastigere Filme oft weniger Dialoge als charaktergetriebene Filme, was nicht englischsprachigen Zuschauern helfen kann.

Beliebtes Thema