Blutdruck, Rauchen und Alkohol: Die Gesundheitsrisiken mit der größten globalen Belastung

Blutdruck, Rauchen und Alkohol: Die Gesundheitsrisiken mit der größten globalen Belastung
Blutdruck, Rauchen und Alkohol: Die Gesundheitsrisiken mit der größten globalen Belastung
Anonim

Über 9 Millionen Menschen starben im Jahr 2010 an den Folgen von Bluthochdruck, was ihn zum Gesundheitsrisikofaktor mit der höchsten Belastung weltweit macht, sagen Experten.

Rauchen und Alkoholkonsum haben in den letzten zwei Jahrzehnten auch den Kinderhunger abgelöst und sind weltweit zu den zweit- und drittgrößten Risiken geworden, so eine Studie, in der die Krankheitslast geschätzt wurde, die 1990 und 2010 auf 43 Risikofaktoren zurückzuführen ist.

Die Analyse wurde von einem internationalen Konsortium von Wissenschaftlern im Rahmen der Global Burden of Disease Study 2010 durchgeführt, die heute in The Lancet veröffentlicht wird.

"Insgesamt sehen wir eine wachsende Belastung durch Risikofaktoren, die zu chronischen Krankheiten bei Erwachsenen führen, wie Krebs, Herzkrankheiten und Diabetes, und eine abnehmende Belastung durch Risiken im Zusammenhang mit Infektionskrankheiten bei Kindern", sagte Professor Majid Ezzati von der School of Public He alth am Imperial College London, einer der leitenden Autoren der Studie. „Aber dieses globale Bild verschleiert die stark unterschiedlichen Trends in den Regionen. Die mit Armut verbundenen Risiken sind an den meisten Orten, wie Asien und Lateinamerika, zurückgegangen, aber sie bleiben die Hauptprobleme in Subsahara-Afrika.“

Die Forscher schätzten sowohl die Anzahl der Todesfälle, die jedem Risikofaktor zugeschrieben werden, als auch die behinderungsbereinigten Lebensjahre (DALYs), eine Einheit, die sowohl verlorene Lebensjahre als auch mit Behinderung gelebte Jahre berücksichtigt.

"Wir haben Risikofaktoren untersucht, für die gute Daten darüber verfügbar sind, wie viele Menschen den Risiken ausgesetzt sind und wie stark ihre Auswirkungen sind, damit unsere Ergebnisse politische und programmatische Entscheidungen beeinflussen können", sagte außerordentlicher Professor Stephen Lim am Institute for He alth Metrics and Evaluation (IHME) der University of Washington.IHME diente als Koordinierungszentrum für GBD 2010.

Der Risikofaktor mit der größten Zunahme der Gesundheitsbelastung war ein hoher Body-Mass-Index (BMI), der 1990 auf Platz 10 und 2010 auf Platz 6 lag. Mehr als 3 Millionen Todesfälle im Jahr 2010 waren auf Übergewicht zurückzuführen - mehr dreimal so viele wie Unterernährung. In Australasien und Südlateinamerika wurde ein hoher BMI als Hauptrisikofaktor eingestuft.

Die Schäden durch Alkohol stiegen ebenfalls stark an und wurden zum Hauptrisikofaktor in Osteuropa, dem größten Teil Lateinamerikas und dem südlichen Subsahara-Afrika und machten 2010 weltweit 4,9 Millionen Todesfälle aus.

Tabakrauchen, einschließlich Passivrauchen, war der Risikofaktor mit der größten Belastung in Westeuropa und den einkommensstarken nordamerikanischen Ländern und verursachte 2010 weltweit 6,3 Millionen Todesfälle.

Ernährungsrisikofaktoren und Bewegungsmangel machten 2010 zusammen ein Zehntel der DALYs aus, wobei die größten Ernährungsrisiken zu viel Salz und zu wenig Obst waren.

Die Belastung durch die Luftverschmutzung in Haush alten durch die Verbrennung fester Brennstoffe wie Kohle oder Holz zum Kochen ist merklich zurückgegangen, aber das Fehlen sauberer Koch- und Heizbrennstoffe bleibt das Hauptrisiko in Südasien.

"Die gute Nachricht ist, dass wir viele Dinge tun können, um das Krankheitsrisiko zu verringern", sagte Professor Ezzati. „Um die Belastung durch Bluthochdruck zu senken, müssen wir den Salzgeh alt von Lebensmitteln regulieren, den Zugang zu frischem Obst und Gemüse erleichtern und die medizinische Grundversorgung stärken. Unterernährung ist in der Rangliste zurückgefallen, weil wir viel erreicht haben des Fortschritts in vielen Teilen der Welt. Dies sollte uns ermutigen, diese Bemühungen fortzusetzen und diesen Erfolg in Afrika zu wiederholen, wo er immer noch ein großes Problem darstellt."

Beliebtes Thema