Der Teamgeist der Top-Führungskräfte wirkt sich auf das gesamte Unternehmen aus

Der Teamgeist der Top-Führungskräfte wirkt sich auf das gesamte Unternehmen aus
Der Teamgeist der Top-Führungskräfte wirkt sich auf das gesamte Unternehmen aus
Anonim

Effektive Teamarbeit im Top-Management einer Organisation macht die Mitarbeiter glücklicher und produktiver, mit positiven Vorteilen für die Organisation.

Trotz einer Fülle von Studien zur Teamarbeit am Arbeitsplatz sind Studien darüber, wie sich Teamarbeit ganz oben auf die Mitarbeiter in den unteren Ebenen der Nahrungskette auswirkt, überraschend dünn gesät. Jetzt haben Forscher die Wirtschaftstheorie untersucht und empirisch auf den Prüfstand gestellt, um zu zeigen, dass das Verh alten des Top-Managements nach unten durchsickert. Diese neue Forschungsarbeit wird von SAGE in der Zeitschrift Human Relations veröffentlicht.

Ist effektive Teamarbeit im Top-Management-Team (TMT) einer Organisation für die Mitarbeiter von Bedeutung? Auch wenn ein Großteil dieser Interaktion auf höchster Ebene hinter verschlossenen Türen stattfindet, beschlossen Anneloes ML Raes, Heike Bruch und Simon B. De Jong, alle vom Institut für Führung und Personalmanagement der Universität Galen, es herauszufinden und empirische Beweise aufzudecken wie eine solche Beziehung funktionieren könnte.

Die Autoren sammelten Daten von Mitarbeitern, TMT-Mitgliedern und Personalvertretern (HR) von 63 Organisationen und erhielten die Antworten von 5.048 Mitarbeitern und 191 TMT-Mitgliedern. Sie wollten die Hypothese testen, dass die TMT-Verh altensintegration die produktive Energie auf Organisationsebene erhöht. Sie wollten auch herausfinden, ob die produktive Energie auf Organisationsebene die Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiter verbessert und andererseits die Fluktuationsabsicht der Mitarbeiter verringert. Schließlich stellten sie die Hypothese auf, dass die produktive Energie auf Organisationsebene sowohl die positive Beziehung zwischen der Verh altensintegration und der Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiter als auch umgekehrt die negative Beziehung zwischen der Verh altensintegration des Top-Managementteams und der Fluktuationsabsicht der Mitarbeiter vermittelt. Mit anderen Worten, wären die Mitarbeiter zufriedener und produktiver, wenn das Top-Management zusammenarbeiten würde, was sich positiv auf das Unternehmen auswirkt? Tatsächlich erwiesen sich alle diese Hypothesen als richtig.

Der Befund, den die Autoren als „Teamgeist“des TMT beschreiben, der durch den Grad der Verh altensintegration angezeigt wird und wie sich dies auf die produktive Energie einer Organisation und die Arbeitszufriedenheit und die Fluktuationsabsicht der Mitarbeiter auswirken könnte, ist ein wichtiger Beitrag zu diesem Gebiet.Frühere Forscher haben auf die Bedeutung der Teamarbeit an der Spitze für die strategischen und leistungsbezogenen Ergebnisse eines Unternehmens hingewiesen, aber dies ist die erste Studie, die den korrelierten Effekt auf die Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiter und die Kennzahlen zur Fluktuationsabsicht hervorhebt.

"Da die Bindung und Motivation talentierter Mitarbeiter für die meisten Organisationen von zentralem Interesse ist, betonen unsere Ergebnisse, dass es für ein TMT noch wichtiger ist, ein hohes Maß an Verh altensintegration zu haben, als die Forscher bisher angenommen haben", sagt Anneloes ML Raes.

TMT-Arbeit wurde als strategische, relationale und symbolische Aktivität charakterisiert, aber bis jetzt hat der Großteil der Forschung den strategischen Blickwinkel untersucht. Die Autoren hoffen, dass die aktuelle Studie "einen Ausgangspunkt bietet, von dem aus diese relationalen und symbolischen Aspekte der TMT-Arbeit weiter und tiefer bewertet werden können". Zukünftige Arbeiten könnten untersuchen, ob der emotionale, kognitive oder verh altensbezogene Mechanismus unter bestimmten Umständen besonders wichtig ist, und so einen tieferen Einblick in die Auswirkungen des TMT-Verh altens auf die Mitarbeiter bieten, schlagen sie vor.

"Die Anerkennung dieser Einflüsse ist nicht nur für die TMTs und die Organisation wichtig, da die Arbeitsergebnisse der Mitarbeiter frühe Indikatoren für die Leistung der Organisation sein können, sondern auch, weil sie ein wichtiger Aspekt des Wohlbefindens der Mitarbeiter bei der Arbeit sind, " schließen die Autoren.

"Auch wenn TMTs davon ausgehen, dass ihr Verh alten in der Chefetage für die Mitarbeiter nicht sichtbar ist, oder begründen, dass Teamarbeit für alle außer dem Führungsteam wichtig ist, kann ein TMT, das tatsächlich als Team arbeitet, wichtige Vorteile für die Mitarbeiter bringen gesamte Organisation."

Beliebtes Thema