Marsch-Wahnsinn bringt September-Studenten: Studenten aus anderen Bundesstaaten, die vom Erfolg des College-Sports angezogen werden

Marsch-Wahnsinn bringt September-Studenten: Studenten aus anderen Bundesstaaten, die vom Erfolg des College-Sports angezogen werden
Marsch-Wahnsinn bringt September-Studenten: Studenten aus anderen Bundesstaaten, die vom Erfolg des College-Sports angezogen werden
Anonim

Ob Sie es den Flutie-Effekt oder den Jimmer-Bump nennen, auf ein hervorragendes Jahr im Basketball oder Football der NCAA-Männer folgt eine Flut von potenziellen Studenten.

Wirtschaftswissenschaftler der Brigham Young University und der University of Chicago untersuchten, wohin die Studenten ihre SAT-Ergebnisse schickten. Universitäten erhielten nach einer Meisterschaftssaison etwa 10 Prozent mehr Punkte von potenziellen Studenten.

Zunächst werden diese Anstiege von bestimmten Arten von Schülern angeheizt: Out-of-States, Männer, schwarze Schüler und diejenigen, die in der High School Sport getrieben haben.Aber Teams, die zum Titelspiel aufsteigen, bringen ihrer Universität genug Aufmerksamkeit, um mehr Bewerber mit allen demografischen Hintergründen anzuziehen.

"Männer scheinen das Turnier früh auf ihrem Radar zu haben, aber wenn Ihr Team die Meisterschaft erreicht, werden Männer und Frauen ungefähr gleich stark beeinflusst", sagte Jaren Pope, ein BYU-Ökonom, der die Studie zusammen mit seinem Bruder verfasst hat Devin, Ökonom an der University of Chicago.

Die Ergebnisse erscheinen online in einem demnächst im Journal of Sports Economics erscheinenden Artikel mit dem Titel "Understanding College Applications: Why College Sports Success Matters."

Zufälligerweise sind die Studienanfänger, die jetzt zur Orientierung an der BYU ankommen, vielleicht repräsentativ für diese Ergebnisse. Diese Klasse von Studenten bewarb sich nach dem Lauf von Jimmermania und BYU zu den Sweet 16 im Jahr 2011 an Colleges. Laut der Analyse der Pope-Brüder bedeutet ein so weites Vorrücken im Turnier normalerweise vier Prozent mehr Bewerber.Die Zulassungsstelle der BYU sah tatsächlich mehr als das, ist aber vorsichtig, wenn es darum geht, den Anstieg ausschließlich Jimmermania zuzuschreiben.

"Es gibt bereits eine bestimmte Art von Studenten, die wahrscheinlich hierher kommen werden", sagte Pope. „Aber es gab wahrscheinlich einige am Rande, die sich zwischen der BYU und einer anderen Schule entschieden und beschlossen, ‚Oh, wow, es wird Spaß machen, an der BYU zu sein.‘“

Die Pope-Brüder untersuchten acht Jahre lang Daten aus dem SAT, um zu verstehen, welche Schulen angehende College-Studenten wählten, um ihre SAT-Ergebnisse zu senden. Während ihre eigene frühere Forschung festgestellt hat, dass sportlicher Erfolg mehr Bewerbungen von Studenten anzieht, sagt diese neue Studie mehr über die Arten von Studenten aus, die vom Erfolg im Männerbasketball und -fußball beeinflusst werden.

Zum Beispiel war eine der Fragen, die sie stellten, ob der sportliche Erfolg eher bei leistungsstarken oder leistungsschwachen Schülern einen größeren Einfluss hat. Sie fanden heraus, dass etwa zwei Drittel dieser Gruppe von Schülern unter der durchschnittlichen SAT-Punktzahl abschneiden, aber selbst einige der leistungsstärksten Schüler wurden von Gewinnerteams angezogen.

"Es gibt einige wirklich hochkarätige Schüler, die von den sportlichen Erfolgen betroffen zu sein scheinen", sagte Pope.

Beliebtes Thema