Eingehender Blick auf Ablenkungen bei den Hausaufgaben

Eingehender Blick auf Ablenkungen bei den Hausaufgaben
Eingehender Blick auf Ablenkungen bei den Hausaufgaben
Anonim

Eine neue regionale Studie eines leitenden Lernforschers und Fakultätsmitglieds des Staates Mississippi ist die erste, die die Ablenkung durch Hausaufgaben mit einer Vielzahl von Variablen in Verbindung bringt.

Die Multi-Level-Analyse von Jianzhong Xu, Professor am College of Education der Universität, untersuchte eine Reihe von Variablen, die die Ablenkung durch Hausaufgaben beeinflussen, sowohl auf Schüler- als auch auf Klassenebene. Er stellte die Hypothese auf, dass die Ablenkung durch Hausaufgaben von Variablen wie Geschlecht, schulischer Leistung und der Einstellung der Schüler zur Arbeit beeinflusst wird.

Als Mitglied der Abteilung für Führung und Stiftungen des Colleges hat Xu auch zahlreiche Arten von Ablenkungen in seine Analyse einbezogen.

"Die Ablenkungen, die ich in Betracht zog, reichten von konventionellen wie Fernsehen oder Tagträumen bis hin zu High-Tech wie Textnachrichten und Videospielen", sagte er.

Xu befragte 1.800 Schüler der achten und elften Klasse aus fast 100 Klassen im Südosten der Vereinigten Staaten. Die Schüler wurden unter anderem nach der Häufigkeit von Familienhilfe bei den Hausaufgaben, außerschulischen Aktivitäten und dem Bildungsniveau der Eltern gefragt.

Xu, ein Doktorand der Columbia University, sagte, die Studie habe herausgefunden, dass diejenigen, die weniger wahrscheinlich abgelenkt werden, während sie Hausaufgaben machen, in affektiver Einstellung, schulischer Leistung, lernorientierten Gründen, Hausaufgabeninteresse und erwachsenenorientierten Gründen besser abschneiden.

Die meisten Abweichungen bei der Ablenkung durch Hausaufgaben traten auf Schülerebene auf, nicht auf Klassenebene, fügte er hinzu.

Obwohl es allgemein angenommen wird, dass viele Schüler dazu neigen, Hausaufgaben als langweilig zu empfinden, deutete Xus Untersuchung darauf hin, dass die affektive Einstellung zu Hausaufgaben, wie die Bevorzugung von Hausaufgaben im Vergleich zu anderen außerschulischen Aktivitäten, die Ablenkung durch Hausaufgaben am stärksten beeinflusst.

Die Studie brachte auch zwei überraschende Ergebnisse:

  1. Mädchen waren eher abgelenkt als Jungen
  2. 11.-Klässler waren bei Hausaufgaben eher abgelenkt als jüngere Schüler.

Xu sagte, die Ergebnisse der Studie hätten sowohl Auswirkungen auf die Forschung als auch auf die Praxis.

"Diese Forschungslinie muss fortgesetzt werden", sagte Xu. "Andere Schulstufen, wie verschiedene Geschlechter mit Ablenkung umgehen und wie bestimmte Einstellungen zu Hausaufgaben eine Rolle bei der Bewältigung von Ablenkung spielen, müssen untersucht werden."

Auch wenn die Ergebnisse zeigen, dass die Hausaufgabenhilfe der Familie nicht direkt mit der Ablenkung bei den Hausaufgaben zusammenhängt, können Eltern dennoch eine wichtige Rolle dabei spielen, Kindern zu helfen, mit der Ablenkung umzugehen, indem sie ihre Einstellung zu den Hausaufgaben beeinflussen. Und die Schüler können Verantwortung dafür übernehmen, Ablenkungen beim Erledigen ihrer Hausaufgaben zu verringern, indem sie eine günstige Hausaufgabenumgebung schaffen und andere Aktivitäten priorisieren und strukturieren.

Beliebtes Thema