Das Unmögliche glauben und Verschwörungstheorien

Das Unmögliche glauben und Verschwörungstheorien
Das Unmögliche glauben und Verschwörungstheorien
Anonim

Misstrauen und Paranoia gegenüber der Regierung haben eine lange Geschichte, und das Gefühl, dass es eine Verschwörung der Eliten gibt, kann zu Misstrauen gegenüber den Behörden und ihren Behauptungen führen. Für einige ist die Anziehungskraft von Verschwörungstheorien so stark, dass sie dazu verleitet werden, völlig widersprüchliche Überzeugungen zu vertreten, so eine Studie in der aktuellen Zeitschrift Social Psychological and Personality Science (veröffentlicht von SAGE).

Menschen, die Verschwörungstheorien unterstützen, betrachten Behörden als grundlegend trügerisch. Die Überzeugung, dass die „offizielle Geschichte“nicht wahr ist, kann dazu führen, dass Menschen mehreren alternativen Theorien Glauben schenken – trotz Widersprüchen zwischen ihnen.„Jede Verschwörungstheorie, die im Gegensatz zur offiziellen Erzählung steht, wird von jemandem, der eine verschwörerische Weltanschauung vertritt, ein gewisses Maß an Unterstützung finden“, so Michael Wood, Karen Douglas und Robbie Sutton von der University of Kent.

Um zu sehen, ob Verschwörungsansichten stark genug waren, um zu Widersprüchen zu führen, befragten die Forscher 137 College-Studenten zum Tod von Prinzessin Diana. Je mehr Leute dachten, es gebe "eine offizielle Kampagne des Geheimdienstes zur Ermordung von Diana", desto mehr glaubten sie auch, dass "Diana ihren eigenen Tod vortäuschte, um sich in die Isolation zurückzuziehen". Natürlich kann Diana nicht gleichzeitig tot und lebendig sein.

Die Forscher wollten wissen, ob die widersprüchlichen Überzeugungen auf den Verdacht der Behörden zurückzuführen sind, also befragten sie 102 College-Studenten zum Tod von Osama bin Laden (OBL). Menschen, die glaubten, dass „OBL bereits tot war, als die Razzia stattfand“, glaubten mit signifikant höherer Wahrscheinlichkeit auch, dass „OBL noch lebt“.„Da bin Laden nicht Schrödingers Katze ist, muss er entweder am Leben oder tot sein.“Die Forscher fanden heraus, dass der Glaube, dass die „Aktionen der Obama-Regierung darauf hindeuten, dass sie wichtige oder schädliche Informationen über die Razzia verbergen“, dafür verantwortlich war die Verbindung zwischen den beiden Verschwörungstheorien. Der Verschwörungsglaube ist so stark, dass er dazu führen wird, an völlig widersprüchliche Ideen zu glauben.

"Für Verschwörungstheoretiker gelten die Machthaber als trügerisch - sogar als böswillig - und daher ist jede offizielle Erklärung im Nachteil, und jede alternative Erklärung ist von Anfang an glaubwürdiger", sagten die Autoren. Es ist keine Überraschung, dass Angst, Misstrauen und sogar Paranoia zu verwirrtem Denken führen können; Wenn Misstrauen im Spiel ist, kann sorgfältiges Denken vorbeiziehen. "Zu glauben, dass Osama noch lebt", schreiben sie, "ist kein Hindernis zu glauben, dass er seit Jahren tot ist."

Beliebtes Thema