Viele NIH-finanzierte klinische Studien bleiben über zwei Jahre nach Abschluss unveröffentlicht, wie eine US-Studie zeigt

Viele NIH-finanzierte klinische Studien bleiben über zwei Jahre nach Abschluss unveröffentlicht, wie eine US-Studie zeigt
Viele NIH-finanzierte klinische Studien bleiben über zwei Jahre nach Abschluss unveröffentlicht, wie eine US-Studie zeigt
Anonim

In einer Studie, die die Herausforderungen der Verbreitung klinischer Forschungsergebnisse in von Experten begutachteten biomedizinischen Zeitschriften untersucht, haben Forscher der Yale School of Medicine herausgefunden, dass weniger als die Hälfte einer Stichprobe von Studien hauptsächlich oder teilweise von den National Institutes of He alth finanziert wird (NIH) wurden innerhalb von 30 Monaten nach Abschluss der klinischen Studie veröffentlicht.

Diese Ergebnisse erscheinen in der Januarausgabe des British Medical Journal, das sich auf das Thema unveröffentlichte Beweise konzentriert.

"Wenn Forschungsergebnisse nicht verbreitet werden, wird der wissenschaftliche Prozess gestört und führt zu überflüssigen Bemühungen und Missverständnissen über klinische Beweise", sagte Dr.Joseph Ross, Erstautor der Studie und Assistenzprofessor für Medizin in Yale. „Eine solche Untätigkeit untergräbt sowohl die fragliche Studie als auch die in der von Fachleuten begutachteten medizinischen Literatur verfügbaren Beweise. Dies hat weitreichende Auswirkungen auf politische Entscheidungen und sogar auf die Beurteilung von Risiken und Vorteilen durch institutionelle Prüfgremien im Zusammenhang mit zukünftigen Forschungsstudien.“

Ross und Co-Autoren führten eine Querschnittsanalyse von NIH-finanzierten klinischen Studien durch, die in ClinicalTrials.gov registriert sind, einem von der U.S. National Library of Medicine geführten Studienregister und einer Datenbank mit Ergebnissen. Alle Studien in der Studienstichprobe wurden nach dem 30. September 2005 registriert und bis zum 31. Dezember 2008 abgeschlossen, was mindestens 30 Monate für die Veröffentlichung nach Abschluss der Studie erlaubt.

Sie fanden heraus, dass insgesamt weniger als die Hälfte der NIH-finanzierten Studien in der Stichprobe innerhalb von 30 Monaten nach Abschluss der Studie in einer Peer-Review-, MEDLINE-indexierten biomedizinischen Zeitschrift veröffentlicht wurden. Sie fanden auch heraus, dass ein Drittel der Studien 51 Monate nach Abschluss unveröffentlicht blieb.

Ross sagte, dass es viele Gründe für das Fehlen von Veröffentlichungen geben kann, wie z. Dennoch, sagte er, gibt es alternative Methoden, um den öffentlichen Zugang zu Studienergebnissen zeitnah zu ermöglichen, einschließlich der Ergebnisdatenbank auf ClinicalTrials.gov, die als Reaktion auf Bundesgesetze eingerichtet wurde.

"Es müssen Schritte unternommen werden, um die rechtzeitige Verbreitung öffentlich finanzierter Forschung sicherzustellen, damit die Daten aller Freiwilligen verfügbar sind, um zukünftige Forschung und Praxis zu informieren", sagte Ross.

Während sich diese Studie auf Studien konzentrierte, die von NIH finanziert wurden, sagte Ross, dass ähnliche Probleme mit der Nichtveröffentlichung und verzögerten Veröffentlichung von Forschungsergebnissen bei Studien beschrieben wurden, die von der Pharma- und Medizingeräteindustrie sowie von Nicht-Unternehmen finanziert wurden -Gewinnorganisationen.

"Dies deutet darauf hin, dass die aktuelle Forschungskultur der rechtzeitigen öffentlichen Verbreitung von Forschungsergebnissen Vorrang einräumen muss, idealerweise über Peer-Review-Zeitschriften, für Forschung, die sowohl aus öffentlichen als auch aus privaten Quellen finanziert wird", sagte Ross."Es muss mehr Arbeit geleistet werden, um die Hindernisse für die Veröffentlichung besser zu verstehen."

Weitere Autoren der Studie sind Harlan M. Krumholz von der Yale University, Tony Tse und Deborah Zarin von der U.S. National Library of Medicine der National Institutes of He alth sowie Hui Xu und Lei Zhou vom Fuwai Hospital and Cardiovascular Institute in China.

Beliebtes Thema