Die Kosten der Flunkerei der Verbraucher: Kann es schaden, eine kleine Notlüge zu erzählen?

Die Kosten der Flunkerei der Verbraucher: Kann es schaden, eine kleine Notlüge zu erzählen?
Die Kosten der Flunkerei der Verbraucher: Kann es schaden, eine kleine Notlüge zu erzählen?
Anonim

Verbraucher, die kleine Notlügen erzählen, um Konfrontationen zu vermeiden, könnten laut einer neuen Studie im Journal of Consumer Research diejenigen belohnen, die ihnen Unannehmlichkeiten bereitet haben.

"Die meisten Verbraucher haben einem fragenden Kellner gesagt, dass ihr k altes Essen in Ordnung ist, einem Friseur, dass ihnen ihr unerwarteter „neuer Look" gefällt, oder einem Freund, dass seine/ihre zu enge Jeans großartig aussieht", schreiben die Autoren Jennifer J. Argo (University of Alberta) und Baba Shiv (Stanford University). Aber laut den Forschern haben Notlügen negative Auswirkungen auf die Menschen, die sie erzählen.

In einer Studie untersuchten die Autoren Verbraucher, die unangenehm lange warten mussten. Die Teilnehmer logen dann darüber, wie es ihnen ging, indem sie sagten, es gehe ihnen gut. Diese Verbraucher bewerteten ihre Wartezeiten positiver als Menschen, die nicht logen, und halfen denjenigen, die sie verzögerten, eher, wenn sie daran erinnert wurden, dass sie ehrlich sein sollten.

In zwei weiteren Studien zeigten die Autoren, dass diese wohlwollende Reaktion gegenüber dem „Übeltäter“auftrat, weil Menschen, die daran erinnert wurden, dass sie ehrlich sein und dennoch eine Lüge erzählen sollten, einen „negativen Affekt“(Emotion) verspürten.

"Eine Möglichkeit, diesen negativen Affekt zu reduzieren, besteht darin, die Erfahrung falsch zu interpretieren, indem man positiv auf die Person reagiert, die die negative Erfahrung verursacht hat", erklären die Autoren. „Tatsächlich treten die Wirkungen nur dann auf, wenn sich die Verbraucher der negativen Wirkung, die sie erfahren, sicher sind und sie sich der Ursache der negativen Wirkung sicher sind (d.die Notlüge)."

Für Verbraucher ist es wichtig zu wissen, dass die negativen Gefühle, die nach einer Notlüge entstehen, finanzielle Folgen haben können. Die Autoren fanden heraus, dass Menschen, die Notlügen erzählten, bereit waren, mehr Geld für Dienstleistungen oder Trinkgelder auszugeben.

"Daher ist die Aussage von Mark Twain, dass „Ehrlichkeit die beste Politik ist – wenn es um Geld geht“, sehr wahr und Verbraucher sollten es sich zweimal überlegen, bevor sie eine Notlüge erzählen."

Beliebtes Thema