Flaschenpost: Vermittlung von Business Skills in Entwicklungsländern

Flaschenpost: Vermittlung von Business Skills in Entwicklungsländern
Flaschenpost: Vermittlung von Business Skills in Entwicklungsländern
Anonim

Zwei Professoren der Baylor University verwenden eine Flasche Coca-Cola, um Unternehmern mit minimalem Bildungsstand in Entwicklungsländern grundlegende Geschäftsprinzipien beizubringen.

"Es wird in mehr als 200 Ländern und Territorien verkauft und ist eine leicht verfügbare Ressource für den Unterricht in Wirtschaftswissenschaften in Entwicklungsländern", sagte Blaine McCormick, Ph.D., Professor für Management an der Hankamer School of Business der Baylor University. „Unser Ziel ist es, Kleinunternehmern beizubringen, wie sie die Nachfrage nach dem, was sie verkaufen, steigern können und wie Coke dies auf vielfältige Weise tut.“

In einer kürzlich erschienenen Ausgabe des Journal of Management Education enthält der Artikel „Message in a Bottle: Basic Business Lessons for Entrepreneurs Using Only a Soft Drink“12 Lektionen, die nach einer Reise nach Honduras entwickelt wurden, eine davon die ärmsten Länder der westlichen Hemisphäre. Zu den Themen gehören dem Verbraucher zuhören, Produktplatzierung und Verkaufsförderung, Marketing, Inventar, Finanzen und Nachh altigkeit.

Im Jahr 2009, als McCormick in Honduras war, wurde er gebeten, einem Fischzüchter, einem Taxifahrer und einem Lebensmittelhändler einige grundlegende Geschäftspraktiken beizubringen. Er stellte Notizen zusammen, kaufte Mittagessen und eine Flasche Cola. Als Marketing aufkam, holte McCormick seine Flasche Cola heraus. Sie diskutierten dann über die Art und Weise, wie Coke sein Produkt in Honduras bewirbt und platziert, und warum und möglicherweise wie es dazu kam, dass Coke in diesem abgelegenen Dorf verkauft wurde.

"Die Verfügbarkeit ist einfach überwältigend. Wir hatten keinerlei Schwierigkeiten, für jeden Teilnehmer eine Flasche eisk alte Cola zu kaufen, und wir waren an einigen sehr abgelegenen Orten, die nur zu Fuß, zu Pferd oder mit einem Fahrzeug mit Allradantrieb erreichbar waren. " sagte Van Gray, Ph.D., Professor für Management und Unternehmertum an der Baylor.

McCormick passte seinen Unterricht schnell an Coke an und kam zu dem Schluss, dass mit zusätzlichem Studium und Vorbereitung eine Vielzahl grundlegender Business-Lektionen nur mit einer Cola-Flasche unterrichtet werden könnte.

"Wir engagieren uns in der Wirtschaftspädagogik und helfen Menschen, die in ihrem Land keine Möglichkeit haben, eine Wirtschaftsschule zu besuchen. Die Cola-Flasche bringt uns erstaunlich effektiv auf eine gemeinsame Basis. Es erstaunt mich immer wieder, "sagte er.

Nach ihrer Rückkehr nach Baylor entwickelten McCormick und Gray ihre Unterrichtsreihe. 2010 kehrten sie nach Honduras zurück, um die Lektionen zu unterrichten und Daten zu sammeln. Während sie im Juni 2011 in Kenia und Ruanda waren, nutzten sie die Lektionen, um Kleinunternehmer, Schüler einer Schule für Kosmetikerinnen und Friseure und junge Männer in einem Heim für Straßenkinder zu unterrichten.

"Business ist eine erlernbare Fähigkeit. Ein Ausbilder sollte in der Lage sein, eine Flasche Cola in einer angemessenen Entfernung von fast jedem Dorf oder Haush alt auf der Welt zu kaufen - eine erstaunliche Leistung für The Coca-Cola Company - und haben Das Publikum erkennt die Lehrrequisite vollständig an.Darüber hinaus könnten die Lektionen von den Teilnehmern jedes Mal abgerufen und verstärkt werden, wenn sie eine Coca-Cola-Werbung sehen, eine Cola trinken oder eine Cola mit jemand anderem teilen “, sagte Grey.

McCormick und Gray sagten, eines der Risiken bei der Verwendung einer Flasche Cola als Lehrmittel sei, dass viele Leute, die sie unterrichteten, davon ausgingen, dass sie für das Unternehmen arbeiteten.

Trotz einiger dieser Verdächtigungen übertrifft die wichtigste Erkenntnis über die Nützlichkeit einer Flasche Cola als Lehrmittel weiterhin die Erwartungen, sagten sie. Die Teilnehmer bewiesen einen überraschend tiefen Wissenspool über Cola und die damit verbundenen Produkte. Sie hörten reichh altige und einprägsame Antworten, als sie die Teilnehmer nach ihren „Cola-Momenten“, der Verwendung einer leeren Cola-Flasche oder den Sorten von Cola befragten. Ein zweiter Vorteil von Coke ist seine Fähigkeit, ein Publikum anzuziehen. Welche Bedenken sie auch immer bezüglich des Produkts haben mögen, die Teilnehmer erhielten gerne eine kostenlose Flasche Cola, sagten die Autoren.

McCormick und Gray haben einige positive Rückmeldungen von einem der honduranischen Unternehmer erh alten.

"Er hat zwei der Cola-Lektionen eindeutig umgesetzt. Er hat mit der grundlegenden Kundenrecherche begonnen, um neue Produkte zu entdecken, die andere Dorfbewohner vielleicht in seinem Lebensmittelgeschäft kaufen möchten, wie zum Beispiel Hot Dogs", sagte McCormick. „Er änderte auch seine Preisstruktur und kostet jetzt einige Artikel mit hohem Volumen niedriger und einige Spezialartikel mit geringerem Volumen höher. Wenn dies ein Zeichen seines Geschäftserfolgs ist, verfügt sein bescheidenes Haus jetzt über ein Badezimmer im Innenbereich – selten für sein Dorf.“

Die Autoren erklärten keine potenziellen Interessenkonflikte in Bezug auf die Urheberschaft und/oder Veröffentlichung dieses Artikels und erhielten dafür keine finanzielle Unterstützung.

Beliebtes Thema