Spielt Amor Politik? Dieses „Etwas Besonderes“könnte die politische Ideologie Ihres Partners sein

Spielt Amor Politik? Dieses „Etwas Besonderes“könnte die politische Ideologie Ihres Partners sein
Spielt Amor Politik? Dieses „Etwas Besonderes“könnte die politische Ideologie Ihres Partners sein
Anonim

Obwohl „Vielf alt die Würze des Lebens ist“und „Gegensätze sich anziehen“, heiraten die meisten Menschen laut einer neuen Studie der Rice University und der University of Nebraska-Lincoln nur diejenigen, deren politische Ansichten mit ihren eigenen übereinstimmen. Politikwissenschaftler fanden heraus, dass politische Einstellungen zu den stärksten gemeinsamen Eigenschaften gehören und sogar stärker sind als Eigenschaften wie Persönlichkeit oder Aussehen.

In einem Artikel, der in der April-Ausgabe des Journal of Politics veröffentlicht wurde, untersuchten Forscher körperliche und Verh altensmerkmale von mehr als 5.000 verheirateten Paaren in den Vereinigten Staaten.Sie fanden heraus, dass Ehepartner in der Studie instinktiv einen Partner mit ähnlichen sozialen und politischen Ansichten auswählten.

"Es stellt sich heraus, dass Menschen mehr Wert darauf legen, einen Partner zu finden, der in Bezug auf Politik, Religion und soziale Aktivitäten eine verwandte Seele ist, als jemanden mit ähnlicher Figur oder Persönlichkeit zu finden", sagte John Alford, Partner Professor für Politikwissenschaft an der Rice University und Hauptautor der Studie.

Auf einer Skala von 0 bis 1, wobei 1 perfekt aufeinander abgestimmt bedeutet, erreichen die körperlichen Merkmale (Körperform, Gewicht und Größe) bei Ehepaaren nur Werte zwischen 0,1 und 0,2. Persönlichkeitsmerkmale wie Extraversion oder Impulsivität sind ebenfalls schwach und fallen in den Bereich von 0 bis 0,2. Im Vergleich dazu liegt die Punktzahl für politische Ideologie bei über 0,6 und damit über allen anderen gemessenen Merkmalen, mit Ausnahme der Häufigkeit des Kirchenbesuchs, die etwas über 0,7 lag.

Die Studie ergänzt die jüngste "Sortierungsforschung", die ein überraschendes Maß an Einheitlichkeit in den persönlichen politischen Kommunikationsnetzwerken der Amerikaner aufgedeckt hat - wo sie leben, mit wem sie verkehren und wo sie arbeiten.

Die neue Untersuchung zeigt jedoch, dass diese Sortierung nicht bei der Auswahl von Stadtteilen oder Arbeitsplätzen aufhört. Es ist auch bei der Wahl des Ehepartners sichtbar, sagte Alford.

"Es deutet darauf hin, dass Sie vielleicht, wenn Sie nach einer langfristigen romantischen Beziehung suchen, 'Was ist Ihr Zeichen?' und gehen Sie direkt zu ‚Obama oder Palin?‘“, sagte Alford. "Und wenn du die falsche Antwort bekommst, geh einfach weg."

Alford und seine Co-Autoren stellten fest, dass das Sortieren nicht der einzige Grund für die politische Einheitlichkeit der Ehepartner ist, aber es ist eindeutig der stärkste. Traditionellere Erklärungen für die politische Ähnlichkeit von Ehepartnern erwiesen sich als nur bescheiden und machen nur etwa 10 Prozent der Ähnlichkeit zwischen langjährigen Partnern aus. Soziale Homogamie – oder die Neigung der Menschen, einen Partner innerhalb des eigenen religiösen, sozialen, wirtschaftlichen und bildungsbezogenen Umfelds zu wählen – spielte nur eine geringe Rolle.

In ähnlicher Weise fanden die Forscher wenig Unterstützung für die intereheliche Überzeugung, die Vorstellung, dass Partner dazu neigen, sich im Laufe der Zeit an die politischen Überzeugungen des anderen anzupassen – eine Entdeckung, die Auswirkungen auf die Parteipolitik für kommende Generationen haben könnte, sagten die Forscher.

"Wir haben erwartet, eine starke politische Bindung zwischen Ehemännern und Ehefrauen zu finden", sagte John Hibbing, Professor für Politikwissenschaft an der Universität von Nebraska-Lincoln und Mitautor der Studie. „Aber wir waren überrascht, dass politische Konkordanz von den sehr frühen Jahren der Ehe an zu existieren scheint, anstatt dass die Volksweisheit von Partnern sich im Laufe ihrer Beziehung politisch immer ähnlicher wird.“

Die Autoren sagten, dass diese Sortierung einen großen Einfluss auf die Zukunft der amerikanischen Politik haben kann: Wenn Eltern politische Eigenschaften an ihre Kinder weitergeben, dann scheint die Praxis, dass Liberale Liberale heiraten und Konservative Konservative heiraten, wahrscheinlich die politische Einheitlichkeit in den USA zu erhöhen nächste Generation.

"Offensichtlich haben Eltern großen Einfluss auf die politischen Überzeugungen ihrer Kinder", sagte Hibbing. „Wenn beide Elternteile links oder rechts sind, wird es für ein Kind schwieriger, etwas anderes zu sein.Das könnte einer der Gründe sein, warum wir eine solche Polarisierung sehen."

Das bedeutet, dass die Ehe – ein wichtiges Mittel, durch das Vielf alt in Großfamilien eindringt – eigentlich nicht viel zum politischen „Schmelztiegel“beiträgt, sagte Alford.

"Stattdessen dient die Ehe weitgehend dazu, die anh altende ideologische Polarisierung zu verstärken, die wir heute so deutlich sehen", sagte er.

Die Studie „The Politics of Mate Choice“wurde von Alford, Hibbing, Peter K. Hatemi von der University of Iowa, Nicholas Martin vom Queensland Institute of Medical Research und Lindon Eaves vom Virginia Institute for verfasst Psychiatrische und Verh altensgenetik.

Beliebtes Thema