Hohe Arbeitslosenquoten verringern nicht die Angriffe der Aufständischen auf die Regierung und die alliierten Streitkräfte

Hohe Arbeitslosenquoten verringern nicht die Angriffe der Aufständischen auf die Regierung und die alliierten Streitkräfte
Hohe Arbeitslosenquoten verringern nicht die Angriffe der Aufständischen auf die Regierung und die alliierten Streitkräfte
Anonim

Trotz gegenteiliger Annahmen verringert die Verringerung der Arbeitslosigkeit an Orten mit aktiven Aufständischen nicht die Angriffsrate von Aufständischen gegen die Regierung und verbündete Streitkräfte. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass die Arbeitslosigkeit an denselben Orten auch keinen Einfluss auf die Reduzierung der Todesfälle von Zivilisten hatte.

Eine neue Studie, die in der jüngsten Ausgabe des Journal of Conflict Resolution veröffentlicht wurde, ergab, dass es keinen Zusammenhang gibt, dass die Unterstützung von Ländern mit hohen Raten arbeitsloser junger Männer zu einem Rückgang der politischen Gew alt führt. Darüber hinaus stellte die Studie fest, dass es keinen signifikanten Zusammenhang zwischen Arbeitslosigkeit und der Rate der Angriffe von Aufständischen gibt, bei denen Zivilisten getötet werden.

"Die überwiegende Mehrheit der Hilfsgelder, die zur Reduzierung politischer Gew alt ausgegeben werden, ist durch eine Opportunitätskosten-Theorie der Ablenkung von Rekruten motiviert", schrieben die Forscher. „…(allerdings) weisen die Daten eine positive Korrelation zwischen Arbeitslosigkeit und Angriffen auf Regierungs- und Alliierte Streitkräfte nachdrücklich zurück.“

Die Autoren testen diese Vorhersage in Afghanistan, im Irak und auf den Philippinen, indem sie Umfragedaten zur Arbeitslosigkeit und zwei neu verfügbare Maße für Aufstände verwenden: (1) Angriffe auf die Regierung und alliierte Streitkräfte und (2) Gew alt, die Zivilisten tötet. Trotz der großen Unterschiede in Geografie, Art und Intensität der Aufstände waren die Ergebnisse aller drei Länder bemerkenswert ähnlich.

Angesichts der jüngsten weltweiten Ereignisse „wird ein besseres Verständnis dafür, wie, wann und wo Hilfsausgaben zur Verringerung politischer Gew alt beitragen, sowohl unser Verständnis von Aufständen verbessern als auch dazu beitragen, Praktiker bei der Anwendung begrenzter Entwicklungshilfe in Konflikten und Konflikten zu unterstützen Postkonfliktgesellschaften."

Beliebtes Thema