Mehr zwischenmenschliches Vertrauen kann einen erheblichen Einfluss auf das Wachstum in Entwicklungsländern haben

Mehr zwischenmenschliches Vertrauen kann einen erheblichen Einfluss auf das Wachstum in Entwicklungsländern haben
Mehr zwischenmenschliches Vertrauen kann einen erheblichen Einfluss auf das Wachstum in Entwicklungsländern haben
Anonim

Es wurde behauptet, dass zwischenmenschliches Vertrauen bei der Entwicklung einer Wirtschaft eine größere Rolle spielen kann als Kapital, da die Komplexität von Geschäftstransaktionen zunimmt. In einer kürzlich an der School of Business, Economics and Law der Universität Göteborg verfassten Arbeit zeigt die Forscherin Pelle Ahlerup, dass es Grund zu der Annahme gibt, dass zwischenmenschliches Vertrauen in Ländern mit einem schwachen Rechtssystem wichtiger ist und dass die Qualität des Rechts System spielt eher eine Rolle in Gesellschaften, in denen das Vertrauen zwischen den Menschen geringer ist.

"Meine Forschung zeigt, dass Vertrauen zwischen Menschen schlecht funktionierende soziale Institutionen ersetzen kann und umgekehrt", sagt Ahlerup, Wirtschaftsforscher an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Recht.„Projekte, die darauf abzielen, das zwischenmenschliche Vertrauen zu stärken, können in armen Ländern, in denen Investoren und die breite Öffentlichkeit keinen Zugang zu einem zuverlässigen Rechtssystem haben, große Auswirkungen haben. Dies bedeutet auch, dass Länder mit geringem Vertrauen zwischen den Menschen mehr von Verbesserungen profitieren können die Qualität ihres Rechtssystems und anderer sozialer Institutionen."

Frühere Untersuchungen haben gezeigt, dass Länder, in denen die Menschen einander mehr vertrauen, im Allgemeinen in einer Reihe von Bereichen besser abschneiden und höhere Wachstumszahlen aufweisen. Ähnliche Ergebnisse wurden für die Bedeutung des Rechtssystems und anderer sozialer Institutionen gezeigt – Länder mit verlässlicheren Institutionen haben im Allgemeinen einen höheren Lebensstandard.

"In meiner Diplomarbeit gehe ich bei der Diskussion der Auswirkungen des Zugangs zu Sozialkapital anders vor als in früheren Studien und vergleiche verschiedene Länder", so Ahlerup weiter. „Die Ergebnisse meiner Forschung können genutzt werden, um unser Verständnis dafür zu verbessern, wann Vertrauen eine Rolle spielt und wann nicht, wenn es um Wachstum geht."

Die Arbeit, die aus fünf separaten Artikeln in den Bereichen Institutionenökonomie und Politische Ökonomie besteht, enthält auch Diskussionen darüber, warum es zwischen den Ländern so große Unterschiede in Bezug auf die Anzahl und Größe verschiedener Bevölkerungsgruppen gibt und welche Folgen dies haben kann haben; der Einfluss der Stärke der nationalen Identität der Bevölkerung darauf, wie effektiv Staaten regiert werden können; und wie und warum Naturkatastrophen das Bürgerkriegsrisiko beeinflussen.

Die Dissertation wurde erfolgreich verteidigt.

Thesis: Essays on Conflict, Institutions, and Ethnic Diversity

Beliebtes Thema