Wenn gute Unternehmen schlechte Dinge tun

Wenn gute Unternehmen schlechte Dinge tun
Wenn gute Unternehmen schlechte Dinge tun
Anonim

Je prominenter und finanziell erfolgreicher ein Unternehmen wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass es gegen das Gesetz verstößt, so eine neue Studie unter der Leitung eines Wissenschaftlers der Michigan State University, die frühere Forschungen in Frage stellt.

Yuri Mishina von der MSU argumentieren, dass ein unrealistisch hoher Druck auf florierende Unternehmen die Wahrscheinlichkeit illegalen Verh altens erhöht, da die Unternehmen damit konfrontiert sind, ihre Leistung kontinuierlich aufrechtzuerh alten oder zu verbessern. Frühere Untersuchungen haben gezeigt, dass leistungsstarke Unternehmen die Belastungen weniger spüren, die illegale Aktivitäten wie Betrug, falsche Behauptungen und Umwelt- und Wettbewerbsverstöße auslösen können.

Die von der MSU geleitete Studie, die in einer der nächsten Ausgaben des Academy of Management Journal erscheinen wird, analysierte zwischen 1990 und 1999 194 große öffentliche Fertigungsunternehmen in den Vereinigten Staaten.

"Wir haben festgestellt, dass leistungsstarke Unternehmen dieses hohe Leistungsniveau im Laufe der Zeit nicht h alten können", sagte Mishina, Assistenzprofessorin für Management und leitende Forscherin des Projekts. „Gleichzeitig sind leistungsstarke und sehr prominente Unternehmen in der Regel diejenigen, die am strengsten bestraft werden, wenn sie die Leistungserwartungen nicht erfüllen. Und so wird es zu einer Wahl: Muss ich Abstriche machen, um zu versuchen, diese Hochleistungsziele zu erreichen und vielleicht zu bekommen erwischt, oder akzeptiere ich die Ergebnisse, wenn ich meine Leistungsziele nicht erreiche, und werde sicher bestraft."

Der Druck kommt sowohl von internen als auch von externen Quellen, sagte Mishina. Interner Druck umfasst die Wahrnehmung von Unternehmensvertretern, wie sie sich gegenüber der Konkurrenz schlagen, während externer Druck von gestiegenen Anlegererwartungen angetrieben wird, die durch eine starke Marktleistung hervorgerufen werden.

Die Forscher sagen, drei Faktoren könnten illegales Verh alten fördern: Verlustaversion oder die Tendenz, Verluste vor allem anderen zu vermeiden; Hybris, in der Manager glauben, dass sie nicht scheitern können; und der Hausgeldeffekt oder das Konzept, dass die Menschen sich selbst als Spieler mit dem „Hausgeld“und nicht mit ihrem eigenen Kapital wahrnehmen.

Mishina sagte, dass Unternehmen am ehesten dazu neigen, sich an illegalen Aktivitäten zu beteiligen, sobald sie bekannt geworden sind und einen erheblichen öffentlichen Druck verspüren, ihre Leistung aufrechtzuerh alten oder zu verbessern. Die Forschungsergebnisse deuten auch darauf hin, dass es die Aussicht auf eine schlechte Leistung in der Zukunft – nicht in der Vergangenheit – ist, die Unternehmen dazu zwingt, gegen das Gesetz zu verstoßen.

Daher sollten die Aufsichtsbehörden versuchen, die Aktivitäten sowohl leistungsstarker als auch leistungsschwacher Unternehmen zu überwachen, um illegales Unternehmensverh alten aufzudecken, und die Bekanntheit und Leistung eines Unternehmens im Vergleich zu Branchenkollegen berücksichtigen, um zu bestimmen, welche Unternehmen stärkere Aufmerksamkeit erh alten sollten, so die Forscher sagen.

Mishina sagte auch, dass Analysten, Investoren und Unternehmensleiter vorsichtig sein müssen, wie sie die Unternehmensleistung bewerten und welchen Druck sie auf das Management ausüben, um die Leistung ständig zu verbessern.

"Offensichtlich wollen die Menschen, dass ihre Unternehmen gut abschneiden, sowohl in Bezug auf Einnahmen und Rentabilität als auch in Bezug auf steigende Aktienkurse", sagte Mishina. „Aber dies impliziert, dass wir in gewisser Weise die Vorstellung davon verfehlen, was Leistung sein sollte. Wäre es besser, über ein Wachstum von vielleicht fünf Jahren oder ein Wachstum von zehn Jahren nachzudenken? Sollte die Leistung auf Rentabilität und Aktienkursen basieren oder sollte es etwas sein eine Art langfristige Rentabilitätsmaßnahme, die die Schaffung von Arbeitsplätzen, die Stimulierung der Wirtschaft und andere Faktoren umfasst?

"Indem wir uns vollständig auf ziemlich kurzfristige Finanzdaten konzentrieren, ignorieren wir viele andere Dinge", fügte er hinzu. "Und die Betonung dieser Leistung scheint der Grund für diese Art von illegalem Verh alten zu sein."

Beliebtes Thema