Kosten von Plug-in-Autos sind der Schlüssel zu einer breiten Verbraucherakzeptanz

Kosten von Plug-in-Autos sind der Schlüssel zu einer breiten Verbraucherakzeptanz
Kosten von Plug-in-Autos sind der Schlüssel zu einer breiten Verbraucherakzeptanz
Anonim

Eine heute veröffentlichte Umfrage der University of Michigan zeigt ein weit verbreitetes Verbraucherinteresse am Kauf von Plug-in-Hybrid-Elektrofahrzeugen (PHEVs). Aber die Kosten der Autos sind als Prädiktor für Kaufwahrscheinlichkeiten viel einflussreicher als Umwelt- und andere nichtökonomische Faktoren.

Die Befragung einer landesweit repräsentativen Stichprobe von 2.513 Erwachsenen ab 18 Jahren wurde zwischen Juli und November 2008 im Rahmen der Verbraucherumfragen von Reuters/University of Michigan durchgeführt. Die Ergebnisse wurden auf der The Business of Plugging In: A Plug-in Electric Vehicle Conference in Detroit veröffentlicht.

"Die Daten liefern starke Beweise dafür, dass eine Kombination aus wirtschaftlichen und sozialen Anreizen am effektivsten sein kann, um diese Vehikel erfolgreich einzuführen", sagte der Ökonom Richard Curtin, Direktor der von Reuters/University of Michigan durchgeführten Verbraucherumfragen U-M Institut für Sozialforschung.

Insgesamt gaben 42 Prozent der Befragten an, dass sie ohne Kosten- oder Kraftstoffeinsparschätzungen zumindest eine gewisse Chance hätten, irgendwann in der Zukunft ein PHEV zu kaufen.

Die Forscher baten die Befragten dann, die Wahrscheinlichkeit des Kaufs eines PHEV unter drei verschiedenen Kostenszenarien zu bewerten, wobei sie jedes Mal davon ausgingen, dass sie 75 Prozent der Kraftstoffkosten im Vergleich zu einem herkömmlichen, benzinbetriebenen Fahrzeug einsparen würden. Mit jeder sukzessiven Verdopplung des Preises von PHEVs sank die Kaufwahrscheinlichkeit um 16 Prozentpunkte.

Im Durchschnitt sagten 46 Prozent der Befragten, es gäbe eine Chance, dass sie ein PHEV kaufen würden, das 2.500 Dollar mehr kostet als ein herkömmliches Fahrzeug; 30 Prozent gaben an, dass sie kaufen würden, wenn das PHEV 5.000 Dollar mehr kosten würde; aber nur 14 Prozent gaben an, dass es eine Chance gäbe, wenn es weitere 10.000 Dollar kosten würde.

Die Beziehung zwischen Kosten und Kaufwahrscheinlichkeiten wurde deutlich durch die Anteile derjenigen, die angaben, dass es eine Kaufchance von null oder eine Kaufchance von 100 Prozent zu den drei in der Umfrage vorgestellten unterschiedlichen Kostenaufschlägen gab.

"Tatsächlich antworteten 56 Prozent aller Verbraucher, dass es keine Chance gebe, dass sie einen PHEV zum Höchstpreis kaufen würden", sagte Curtin. „Der Anteil, der eine Kaufwahrscheinlichkeit von Null anzeigt, bewegt sich von fast einem von vier bei 2.500 $ über einen von drei bei 5.000 $ bis zu mehr als einem von zwei bei zusätzlichen Kosten von 10.000 $. Das andere Extrem, diejenigen, die sagten, sie seien sich zu 100 Prozent sicher, dass sie ein PHEV kaufen würden, erreichten einen Höchststand von nur 10 Prozent für die niedrigsten Mehrkosten und fielen auf nur 1 Prozent für die höchsten Mehrkosten."

Es sollte keine Überraschung sein, dass Fahrzeugkäufe, in der Regel die zweitgrößte Anschaffung, die Haush alte tätigen, sehr preisempfindlich sind, sagt Curtin. Aber obwohl die Verbraucherakzeptanz von PHEVs nicht nur von Kostenaspekten bestimmt wurde, spielten Umwelterwägungen eine geringere Rolle bei der Einstellung der Verbraucher zu PHEVs als erwartet.

Die Hälfte aller Verbraucher gab an, dass es ihnen „sehr wichtig“sei, durch den Kauf eines PHEV ihr Engagement für die Umwelt zu zeigen. Diese Art der offensichtlichen Demonstration einer Verpflichtung zum Kauf umweltfreundlicher Produkte – bekannt als „Badging“– wird seit langem als starker Einfluss auf den Kauf vieler verschiedener „grüner“Produkte anerkannt, sagt Curtin.

Aber auf die Frage, was ihrer Meinung nach der Hauptvorteil eines PHEV sei – geringere Kraftstoffausgaben, geringere Fahrzeugemissionen oder geringere Abhängigkeit von ausländischem Öl – gaben 54 Prozent an, dass die Verringerung der Abhängigkeit von ausländischem Öl der Hauptvorteil sei.

"Die Verringerung der Fahrzeugemissionen war bei weitem der am seltensten genannte Vorteil", sagte Curtin. "Nur 15 Prozent aller Verbraucher nannten dies als Hauptvorteil."

Überraschenderweise hielten nur 31 Prozent die Reduzierung der Kraftstoffausgaben für den Hauptvorteil, obwohl der Benzinpreis zum Zeitpunkt der Umfrage hoch war.Als die Umfrage im Juli 2008 begann, befanden sich die Gaspreise in der Nähe ihres Allzeithochs (4,28 $ pro Gallone) und fielen dann während des Zeitraums der Datenerhebung stark. Aber die Forscher fanden keinen Zusammenhang zwischen den Kaufwahrscheinlichkeiten von PHEV und dem Benzinpreis.

"Die Daten liefern starke Beweise dafür, dass eine Kombination aus wirtschaftlichen und sozialen Anreizen für die erfolgreiche Einführung von PHEVs am effektivsten sein kann", sagte Curtin. „Die Umfrage zeigte auch den signifikanten Einfluss von Hybridfahrzeugen, wenn es darum geht, das Engagement der Menschen für eine saubere Umwelt zu signalisieren.

"Nichtsdestotrotz ist die Einstellung der Verbraucher gegenüber der Umwelt weniger überzeugend als wirtschaftliche Kriterien, um die Kaufwahrscheinlichkeit von Hybridfahrzeugen zu erklären. Wenn PHEVs so bepreist sind, dass die Verbraucher ihre Anfangsinvestitionen über einen angemessenen Zeitraum wieder hereinholen können, würden die Verbraucher vermutlich reichlich wirtschaftlich finden Rechtfertigung für ihren Kauf Die kritische Rolle von Umwelt- und anderen nichtökonomischen Einstellungen kann darin bestehen, den anfänglichen Ausbruch von Interesse und Verkäufen bereitzustellen, um die Attraktivität von PHEVs für den Massenmarkt zu steigern."

Die Analyse untersuchte auch, wie Fahrzeugnutzungsmuster und aktuelle Fahrzeugauswahl sowie demografische Merkmale wie Alter, Einkommen, Bildung und Geschlecht mit Präferenzen für PHEVs zusammenhängen. Zusätzliche Korrelate von Kaufwahrscheinlichkeiten, einschließlich Standort und Verfügbarkeit von Steckdosen zum Aufladen, und Präferenzen für neue Technologien werden ebenfalls im Umfragebericht analysiert.

Beliebtes Thema