Vereinfachung des Finanzhilfeverfahrens verbessert den Zugang zum College für Studenten mit niedrigem Einkommen, wie neue Studien zeigen

Vereinfachung des Finanzhilfeverfahrens verbessert den Zugang zum College für Studenten mit niedrigem Einkommen, wie neue Studien zeigen
Vereinfachung des Finanzhilfeverfahrens verbessert den Zugang zum College für Studenten mit niedrigem Einkommen, wie neue Studien zeigen
Anonim

Mehr Studenten mit niedrigem Einkommen würden es aufs College schaffen, wenn Änderungen vorgenommen würden, um den komplizierten Prozess der finanziellen Unterstützung zu rationalisieren, laut einer bahnbrechenden Studie, die heute von Forschern der Harvard Graduate School of Education, der Stanford University School of Education, veröffentlicht wurde. der University of Toronto und dem National Bureau of Economic Research.

Die neue Studie, die von Eric Bettinger, Associate Professor an der Stanford University, Bridget Terry Long, Professor an der Harvard Graduate School of Education, und Philip Oreopoulos, Associate Professor an der University of Toronto, durchgeführt wurde, verfolgte fast 17.000 Personen mit niedrigem Einkommen und stellte fest, dass dies umständlich ist Formen der finanziellen Unterstützung und fehlende Informationen über die Kosten der Hochschulbildung und die finanzielle Unterstützung verhinderten den Zugang zur Hochschulbildung.

In den Büros von H&R Block luden die Forscher während der Steuersaison 2008 Personen im Alter von 17 bis 30 Jahren, die in Ohio und North Carolina weniger als 45.000 Dollar jährlich verdienten, zur Teilnahme ein und teilten sie nach dem Zufallsprinzip einer von drei Gruppen zu. Für eine Gruppe von Teilnehmern halfen die Mitarbeiter beim Ausfüllen des 102 Fragen umfassenden kostenlosen Antrags auf staatliche Studienbeihilfe (FAFSA), der als kritischer Antrag und Torwächter für staatliche Beihilfen sowie die meisten staatlichen und institutionellen Beihilfen dient.

Um den Prozess zu rationalisieren, füllten die Forscher die Anwendung mit bereits gesammelten Steuerinformationen vorab aus und halfen den Teilnehmern dann, verbleibende Fragen zu beantworten. Dies verkürzte die Zeit zum Ausfüllen des FAFSA-Formulars erheblich von 13 Stunden auf weniger als 10 Minuten. Die Teilnehmer erhielten außerdem personalisierte Informationen über ihre finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten. Nach dem Bewerbungsprozess verfolgten die Forscher den Fortschritt der Teilnehmer, die Hilfeinformationen erhielten, sowie der Teilnehmer, die keine Hilfe erhielten, um festzustellen, ob die Rationalisierung des Bewerbungsprozesses und die Bereitstellung von Informationen die Einschreibung an Hochschulen erhöht haben.

"Das fast mühelose Ausfüllen von Studienbeihilfeanträgen hatte einen extrem starken Einfluss auf die Zahl der Studenten mit niedrigem Einkommen, die es aufs College schafften", sagte Oreopoulos. "Für Abiturienten, einfach ihren Eltern helfen, das Formular für finanzielle Unterstützung auszufüllen und eine um 30 Prozent höhere Einschreibungsrate für das College zu beantragen."

Weitere Programmergebnisse enth alten:

  • Das Programm erhöhte die College-Einschreibung um 20 Prozent für junge Erwachsene, die bereits die High School abgeschlossen haben, mit besonders großen Ergebnissen für diejenigen mit einem Jahreseinkommen von weniger als 22.000 US-Dollar.
  • Das Programm erhöhte den Anteil der Bundeszuschussempfänger um 33 Prozent für Abiturienten mit positiven Effekten auch für ältere Erwachsene.
  • Das Programm erhöhte die FAFSA-Einreichungen um 39 Prozent für Senioren in der High School; 186 Prozent für unabhängige Studenten, die noch nie ein College besucht hatten; und 58 Prozent für unabhängige Studenten, die zuvor das College besucht hatten.
  • Das Programm führte auch dazu, dass FAFSA-Anträge deutlich früher eingereicht wurden als die in der Kontrollgruppe: über einen Monat früher für Highschool-Schüler und fast drei Monate früher für unabhängige Studenten. Dies ermöglichte es den Studenten, ihre staatliche und institutionelle finanzielle Unterstützung zusätzlich zur staatlichen Unterstützung zu maximieren.

Auf der anderen Seite sagten die Forscher, dass Teilnehmer, die nur Informationen über Hilfe erhielten (ohne Hilfe bei der FAFSA), keine höheren Beihilfeanträge einreichten als diejenigen, die keine Hilfe erhielten.

"Dies deutet darauf hin, dass das einfache Informieren von Einzelpersonen über ihre Beihilfeberechtigung den Zugang zum College nicht zu verbessern scheint", sagte Bettinger, "Das eigentliche Hindernis ist die Komplexität, das Formular tatsächlich auszufüllen und die Zeit dafür zu finden, es auszufüllen. Wir waren in der Lage, Einzelpersonen genaue Hilfeinformationen zur Verfügung zu stellen und das Formular für sie einzureichen, was ihre Chancen auf Zugang zu höherer Bildung erheblich erhöhte."

Long sagte, die Studie beweise, dass es einfache, effiziente Möglichkeiten gibt, den FAFSA-Prozess zu rationalisieren, die seine Sichtbarkeit erhöhen und Fehlinformationen, verpasste Fristen und Komplexität verhindern können, die einige Studenten daran hindern, aufs College zu gehen.

"In den meisten Fällen können zwei Drittel des FAFSA-Formulars mit Steuerinformationen ausgefüllt werden, sodass wir in weniger als 10 Minuten ein großes Bildungsproblem lösen konnten und einen erheblichen Einfluss auf Beihilfeanträge und das College hatten Anmeldung“, sagte Long. „Der nächste Schritt besteht darin, über ein Unternehmen hinaus darüber nachzudenken, wie wir diese Lektionen in größerem Maßstab umsetzen können, vielleicht in Schulen oder mit Gemeinschaftsorganisationen, und idealerweise durch eine Änderung des Beihilfeantragsverfahrens auf Bundesebene.“

Diese Studie hat die Beratungen des US-Bildungsministeriums und des Weißen Hauses über die Vereinfachung des Verfahrens zur finanziellen Unterstützung unterstützt. Erst in diesem Sommer kündigte der US-Bildungsminister Arne Duncan Pläne an, die FAFSA zu rationalisieren und Möglichkeiten zu erkunden, Informationen direkt vom Internal Revenue Service an einen Online-Antrag auf Finanzhilfe zu übertragen.Die Forscher stellen fest, dass eine solche Änderung die zum Ausfüllen des FAFSA-Formulars erforderliche Zeit erheblich verkürzen und die Genauigkeit der übermittelten Informationen verbessern sollte. Zusätzliche Kontaktaufnahme und Unterstützung, wie sie den Studienteilnehmern bereitgestellt wird, würde das derzeitige System der finanziellen Unterstützung ebenfalls erheblich verbessern.

Das Projekt wurde mit Unterstützung der Bill & Melinda Gates Foundation, der National Science Foundation, der Spencer Foundation, der Kaufman Foundation und des Institute of Education Sciences finanziert.

Beliebtes Thema