Bilden Sie sich weiter, um die Leistung von Kindern zu steigern

Bilden Sie sich weiter, um die Leistung von Kindern zu steigern
Bilden Sie sich weiter, um die Leistung von Kindern zu steigern
Anonim

Die Schulzeit steht vor der Tür. Ein Forscher der University of Michigan hat einige Ratschläge für Eltern, die den schulischen Erfolg ihrer Kinder steigern möchten.

"Wenn Sie möchten, dass Ihre Kinder in der Schule gut abschneiden, dann ist das Maß an Bildung, das Sie selbst erh alten, wichtig", sagte Pamela Davis-Kean, Psychologin am U-M Institute for Social Research (ISR). "Das kann bedeuten, dass die Eltern wieder zur Schule gehen müssen.

"Eine wachsende Zahl von groß angelegten Langzeitstudien zeigt nun, dass eine zunehmende elterliche Bildung über die High School hinaus eng mit der Verbesserung der Sprachfähigkeit von Kindern verbunden ist.Selbst nach Berücksichtigung des Einkommens der Eltern, des Familienstands und einer Vielzahl anderer Faktoren stellen wir fest, dass der Einfluss der elterlichen Bildung signifikant bleibt."

Davis-Kean, der auch der Abteilung für Psychologie der U-M angehört, leitet das von der National Science Foundation finanzierte ISR-Zentrum für die Analyse von Wegen von der Kindheit bis zum Erwachsenen alter. Sie ist Mitherausgeberin der Juli-Ausgabe 2009 des Merrill-Palmer Quarterly, einer von Experten begutachteten Zeitschrift, die vom Zentrum gesponserte Forschungsergebnisse vorstellt, die mehrere Perspektiven einsetzt, um den Einfluss von Eltern auf den Bildungsstand ihrer Kinder zu analysieren.

Eine der Studien des Sonderhefts untersucht die langfristigen Auswirkungen der elterlichen Bildung auf den schulischen und beruflichen Erfolg der Kinder, beginnend mit acht Jahren und bis zum 48. Lebensjahr.

Eine weitere Studie untersucht, wie sich die Sprachkompetenz und Schulreife von Dreijährigen positiv auswirkt, wenn Mütter in die Schule zurückkehren.

"In jedem Fall haben wir festgestellt, dass sich eine Verbesserung der elterlichen Bildung positiv auf den Schulerfolg der Kinder auswirkt", sagte Davis-Kean. „Und diese Wirkung ist besonders stark, wenn Eltern mit einer höheren Schulbildung oder weniger beginnen.

"Diese Erkenntnisse können für Eltern in einer Zeit beruhigend sein, in der viele arbeitslos sind oder sich Sorgen um die zukünftigen Berufsaussichten machen. Sie zeigen deutlich, dass es für die Auswirkungen auf die Leistung der Kinder wichtiger ist, dass Eltern eine gute Ausbildung erh alten als einen hochbezahlten Job zu bekommen. Je mehr Bildung Sie haben, desto wahrscheinlicher ist es natürlich, dass Sie einen guten Job finden, daher führt eine Verbesserung der Bildung oft zu einer Erhöhung des Einkommens."

Die Gründe für die Macht der elterlichen Bildung sind noch nicht vollständig verstanden, aber Forscher glauben, dass es mehr ist als nur ein Modell, das Kinder nachahmen möchten.

Mehr Bildung könnte bedeuten, dass Eltern ihren Kindern eher vorlesen, schlägt Davis-Kean vor.Oder es könnte sein, dass Eltern, die in der Schule sind, besser organisiert sein müssen, um alles zu erledigen, also neigen sie dazu, eine strukturiertere häusliche Umgebung zu schaffen, in der beispielsweise Abendessen und Schlafenszeit zu regelmäßigen Zeiten stattfinden. Diese Art von vorhersehbarer, strukturierter Umgebung wirkt sich positiv auf die kindliche Entwicklung aus, wie viele Studien gezeigt haben.

Ein strukturierteres Umfeld für Kinder zu schaffen – anstatt ihnen viel Freizeit zu geben – hat in letzter Zeit einen schlechten Ruf bekommen, merkt Davis-Kean an. Aber sie glaubt, dass für die überwiegende Mehrheit der US-Kinder der Wert der Freizeit übertrieben wurde.

"Es gibt diese idealistische, nostalgische Idee, dass Freizeit Kindern die Möglichkeit gibt, rauszugehen und zu spielen und einfach die Natur zu erleben", sagte sie. „Aber in Wirklichkeit, in der heutigen Welt, in der beide Elternteile wahrscheinlich außerhalb des Hauses beschäftigt sind, bedeutet Freizeit für die meisten Kinder, vor dem Fernseher zu sitzen, Videospiele zu spielen und sich im Allgemeinen ohne Anregung zu langweilen.

"Was für Kinder wirklich wertvoll ist, ist die Beteiligung an Aktivitäten, die von Erwachsenen beaufsichtigt werden. Wenn Kinder unbeaufsichtigt sind, sehen Sie eine Zunahme von Verletzungen. Und die Sommerpause hat auch negative Auswirkungen auf die schulischen Leistungen im Herbst."

Also sollten sich Eltern, die selbst zur Schule gehen, laut Davis-Kean keine Sorgen über die Auswirkungen machen, wenn sie mehr beaufsichtigte Aktivitäten für ihre Kinder organisieren.

Beliebtes Thema