Eines von fünf Mädchen in der Sekundarstufe II leidet unter Burnout in der Schule, findet eine finnische Studie

Eines von fünf Mädchen in der Sekundarstufe II leidet unter Burnout in der Schule, findet eine finnische Studie
Eines von fünf Mädchen in der Sekundarstufe II leidet unter Burnout in der Schule, findet eine finnische Studie
Anonim

Der Übergang von der Grundschule in die Sekundarstufe II ist für viele junge Menschen eine Herausforderung. Laut einer neuen finnischen Studie über Burnout in der Schule in verschiedenen Phasen der Schul- und Hochschulbildung ist die Sekundarstufe II für viele junge Menschen eine besonders herausfordernde Phase. Am stärksten gefährdet sind erfolgsorientierte Oberstufenschülerinnen: Bis zu 20 Prozent von ihnen leiden an Schul-Burnout. Burnout ist ein ernst zu nehmendes Phänomen, da es zu Depressionen führen kann.

"Diese Mädchen sind Leistungsträger, entwickeln aber auch Burnout.Insbesondere in der Sekundarstufe II neigen sie dazu, ein Gefühl der Unzulänglichkeit zu entwickeln. Im Gegensatz dazu entwickeln Jungen, die in die Sekundarstufe II kommen, eher eine zynische, negative H altung gegenüber der Schule“, sagt Professorin Katariina Salmela-Aro von der Universität Jyväskylä, die für die Forschung verantwortlich ist. Die Studie wurde am durchgeführt Das Exzellenzzentrum der Akademie von Finnland für Lern- und Motivationsforschung und umfasste 1.800 junge Menschen.

Die Studie konzentrierte sich insbesondere auf den Weg der Schüler zu Wohlbefinden oder Problemen während der Übergangsphasen ihrer Ausbildung. „Übergänge von einer Bildungsstufe zur nächsten wirken sich auf das Wohlbefinden junger Menschen aus und brauchen in diesen Lebensphasen Unterstützung. Ein gesundes Selbstwertgefühl ist ein Schutzfaktor“, sagt Salmela-Aro.

Schul-Burnout in der Sekundarstufe II erschwert laut Salmela-Aro tendenziell den Übergang in ein weiterführendes Studium, während Schulbegeisterung eher einen erfolgreichen Übergang in die nächste Bildungsstufe prognostiziert.„Dieses Forschungsergebnis ist von erheblicher Bedeutung für die Bemühungen, junge Menschen zu einem schnelleren Übergang in Studium und Berufsleben zu bewegen.“

Medizinstudenten sind am eifrigsten

Zum ersten Mal in Finnland wurde auch eine Studie zu Burnout und akademischem Engagement bei Studierenden im Hochschulbereich durchgeführt. Das Material wurde vom finnischen Studentengesundheitsdienst (FSHS) bereitgestellt und umfasste 5.200 Studenten. Die Ergebnisse zeigen, dass jeder zehnte Student an Hochschulen an Burnout leidet und jeder dritte gefährdet ist. Die gute Nachricht ist jedoch, dass jeder vierte Student an Hochschulen Begeisterung für sein Studium verspürt. Medizinstudenten waren am ehesten von ihrem Studium begeistert und am seltensten an Burnout erkrankt.

"Das Engagement der Studenten für ihr Studium nimmt mit der Zeit ab, was die Frage aufwirft, was mit den hochmotivierten Studenten passiert, die in die Hochschulbildung eintreten. Ein Gefühl des Optimismus während des Studiums zusammen mit einem hohen Selbstwertgefühl ist tendenziell ein Indikator für den Job Engagement zehn Jahre später, während eine Vermeidungsstrategie eher arbeitsbedingtes Burnout vorhersagt", sagt Katariina Salmela-Aro.

Schul-Burnout ist ein chronisches schulbedingtes Stresssyndrom, das sich in Erschöpfung, Schulzynismus und Gefühlen der Unzulänglichkeit äußert. Das Engagement für die Schule zeichnet sich durch Energie, Hingabe und die Fähigkeit aus, sich in die Arbeit zu vertiefen.

In der Grundbildung wird Burnout in der Schule durch eine negative Atmosphäre in der Schule verursacht, normalerweise in Form eines stressigen und unruhigen Arbeitsumfelds. Die Unterstützung durch das erwachsene Personal der Schule, insbesondere durch den Schulgesundheitsdienst, trägt zur Reduzierung von Burnout in der Schule bei. Lehrer, die eine positive Einstellung und die Fähigkeit haben, Schüler zu motivieren, sind für Schüler der Sekundarstufe II äußerst hilfreich. Je mehr Ermutigung die Schüler von ihren Lehrern bekamen, desto geringer war die Wahrscheinlichkeit, dass sie in der Schule Burnout erlebten.

Beliebtes Thema