Definition und Kontrolle der Kriminalität sind von zentraler Bedeutung für den transnationalen Zustand

Definition und Kontrolle der Kriminalität sind von zentraler Bedeutung für den transnationalen Zustand
Definition und Kontrolle der Kriminalität sind von zentraler Bedeutung für den transnationalen Zustand
Anonim

Transnationale Kriminalität bezieht sich auf Verbrechen, die über nationale Grenzen hinweg stattfinden. Ein Artikel in der Zeitschrift International Political Sociology zeigt, dass die Bedeutung der grenzüberschreitenden Kriminalität kaum verstanden wird, aber tiefgreifende Konsequenzen für die Ordnung des Weltsystems hatte.

James Sheptycki, Professor für Kriminologie an der York University, untersucht die interdisziplinäre Untersuchung des globalen Systems unter Verwendung der Perspektiven der kritischen Kriminologie. Kriminalitätsdefinition und -bekämpfung sind seit der Frühen Neuzeit zentrale Aspekte des Regierens, und dies gilt nicht weniger jetzt, da das Regieren transnational oder global geworden ist.

Der Artikel legt nahe, dass das gegenwärtige globale System voll von Existenzängsten ist, die Symptome folgenschwerer historischer Veränderungen sind, und argumentiert, dass die Definition und Kontrolle von Kriminalität im Guten wie im Schlechten für den transnationalen Zustand entscheidend geworden ist.

Die Befürchtungen, die durch den Begriff der grenzüberschreitenden Kriminalität suggeriert werden, wurden benutzt, um die Ausweitung der polizeilichen Befugnisse zu rechtfertigen. Diese Zunahme der globalen Polizeimacht schadet den Bemühungen, das Weltsystem zu demokratisieren.

„Kritische Einsicht ist entscheidend, wenn wir aus dem gegenwärtigen Kreislauf von Angst und Unsicherheit ausbrechen wollen, was bedeutet, den Nebel der Diskussionen über die Globalisierungskrise zu durchschauen“, bemerkt Sheptycki. „Theorien aus der Kriminologie sind eine nützliche Ergänzung zur internationalen politischen Soziologie, und es scheint wenig Zweifel daran zu geben, dass solche Einsichten immer wieder herangezogen werden, wenn Kriminalität und Unsicherheit immer wieder auf die Agenda der globalen Governance gepresst werden.“

Beliebtes Thema